+
Symbolbild

Evakuierungen wegen Bombenentschärfung in Bensheim

in Bensheim wurde eine Weltkriegsbombe gefunden. Wegen der Entschärfung müssen rund 1000 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

Wegen der Entschärfung eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg müssen im südhessischen Bensheim am Dienstagmorgen rund 1000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. In einem Sicherheitsradius von 300 Metern um den Fundort in der Rathausstraße müssen rund 250 Häuser und ein Kindergarten geräumt werden, sagte eine Polizeisprecherin. Verkehrsbehinderungen oder Hinweise auf Menschen, die sich weigerten aus ihren Wohnungen zu kommen, gebe es bislang nicht. Die Anwohner waren mit Flugblättern und der Warn-App Katwarn über die Evakuierung informiert worden.

Die 130 Kilogramm schwere Fliegerbombe war am Montagmorgen entdeckt worden. Der Fundort wurde von der Polizei und dem Kampfmittelräumdienst mit einem Schutzwall abgesperrt. Die Entschärfung soll am Dienstagvormittag um 11.00 Uhr beginnen und zwei Stunden dauern.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare