Polizeieinsatz

Familie bei Unfall auf Autobahn verletzt

An einem Stauende auf der A3 bei Wiesbaden sind vier Autos aufeinandergefahren, eine siebenköpfige Familie wurde verletzt. Eine schwangere Frau, die mit einsetzenden Wehen auf dem Weg in eine Klinik war, wurde von der Polizei mit Blaulicht durch den Stau geleitet und vom Rettungsdienst versorgt. Wie die Feuerwehr mitteilte, waren die Autos am Freitagabend zwischen der Raststätte Medenbach und dem Wiesbadener Kreuz auf dem linken Fahrstreifen aufeinandergeprallt.

Die Familie aus Belgien mit drei Erwachsenen und vier Kindern im Alter von vier bis acht Jahren wurde verletzt. Ein Familienmitglied wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallbeteiligten der anderen drei Fahrzeuge blieben den Angaben zufolge unverletzt. Weitere Details waren am Samstag zunächst nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare