1. Startseite
  2. Rhein-Main

Ausgebüxtes Pferd sorgt für Polizeieinsatz auf A3 – Mehrere Kilometer Stau

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Ein Pferd hat auf der A3 Frankfurt Richtung Wiesbaden für einen Polizeieinsatz und längeren Stau gesorgt. (Symbolbild)
Ein Pferd hat auf der A3 Frankfurt Richtung Wiesbaden für einen Polizeieinsatz und längeren Stau gesorgt. (Symbolfoto) ©  YAY Images/Imago Images

Ein ausgebüxtes Pferd auf der A3 sorgt für einen Polizeieinsatz. Der Verkehr staut sich aus Frankfurt kommend Richtung Wiesbaden auf mehreren Kilometern.

Raunheim/Wiesbaden – Autofahrer haben am Mittwochmorgen (17.11.2021) auf der A3 etwas mehr Geduld als üblich mitbringen müssen. Ein freilaufendes Pferd sorgte für einen langen Stau.

Das frei laufende Tier verursachte auf der A3 aus Frankfurt kommend zwischen Raunheim (Groß-Gerau) und dem Wiesbadener Kreuz eine Sperrung. Das Tier wurde bei dem Einsatz wieder eingefangen, teilte ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden gegenüber der Deutschen Presse-Agentur mit. Zuvor soll das Pferd aus einem Anhänger auf einem nahe gelegenen Parkplatz entlaufen sein. Anschließend wurde es wieder an seinen Besitzer übergeben.

Frankfurt/Wiesbaden: Pferd büxt auf A3 aus – Stau auf rund drei Kilometern

Es entstand ein Stau von rund drei Kilometern Länge. Die linke Fahrspur sei gegen 6.30 Uhr wieder befahrbar gewesen, hieß es. Ein Tierarzt untersuchte das Pferd auf mögliche Verletzungen. (eas/dpa)

Auf der A3 bei Frankfurt kam es zuletzt zu einem schweren Unfall mit mehreren Beteiligten.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion