Arzt auf dem Land
+
Wir für die Heimatregion.

Für eine bessere medizinische Versorgung in der Heimatregion

medatixx unterstützt mit dem Projekt „Wir für die Heimatregion“ ausgewählte Landkreise und Kommunen bei der Suche nach Ärzten.

Viele Kommunen versuchen mit eigenen oder vom Landkreis gesteuerten Förderprogrammen Ärztinnen und Ärzte zu gewinnen, um der drohenden oder bereits bestehenden Unterversorgung entgegenzuwirken. Die Firma medatixx, Hersteller von Praxissoftware für niedergelassene Ärzte, engagiert sich im Großraum ihrer Firmensitze Eltville und Bamberg mit einem neuen Baustein für das Akquise-Programm von Kommunen und Kreisen. medatixx identifiziert Regionen mit geringer Arztdichte, die unter anderem Kommunen im Rhein-Main-Gebiet einschließen und im Bamberger Raum ein Gebiet umfassen, das bis Coburg, Schweinfurt und Erlangen reicht. Dr. Jan Oliver Wenzel, Geschäftsführer von medatixx, betont die soziale Verantwortung des Unternehmens: „Wir sind in der Region Eltville mit unserem Unternehmen zu Hause. Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen aus der Region Rhein-Main. Es liegt auf der Hand, dass wir als Anbieter von Softwarelösungen für Arztpraxen die Kommunen unterstützen, die eine geringe Arztdichte aufweisen.“

Attraktive Softwarepakete sowohl für Praxen mit wenigen als auch für Praxen mit vielen Arbeitsplätzen, die über einen Zeitraum von zwei Jahren eine finanzielle Ersparnis von fünf- bis sechstausend Euro bieten, stellen ein herausragendes Angebot dar. Angesprochen sind Ärzte, die sich in den von medatixx identifizierten Kommunen im Großraum Eltville und Bamberg neu niederlassen oder eine Praxis übernehmen. Ansprechpartner für interessierte Mediziner ist zunächst die jeweilige Kommune, die den Kontakt zu medatixx herstellt.

Landkreis, Kommune und medatixx handeln gemeinsam
medatixx ist sich sicher, dass nur mit außergewöhnlichem und gemeinsamem Engagement von Landkreis, Kommune und der privaten Wirtschaft der medizinischen Unterversorgung begegnet werden kann. Betroffene Kommunen und Landkreise sind bereits von medatixx angeschrieben und über die Aktion informiert worden. Die Website heimatregion.medatixx.de liefert Details zur Aktion.

Das Unternehmen medatixx
medatixx GmbH & Co. KG ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für niedergelassene Ärzte. Rund 27 Prozent aller niedergelassenen Humanmediziner Deutschlands, dies sind etwa 39.000 Ärzte, arbeiten mit einer Praxis- oder Ambulanzsoftware von medatixx. 18 eigene Standorte und rund 50 Vertriebspartner gewährleisten deutschlandweit eine engmaschige regionale Betreuung. Rund 725 Mitarbeiter entwickeln und pflegen die medatixx-Softwarelösungen und bieten IT-Dienstleistungen für ambulant tätige Ärzte in allen Organisationsformen an. Die medatixx-akademie richtet an 24 Standorten und mit einem umfangreichen E-Learning-Angebot Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal aus. medatixx engagiert sich als Mitglied in zahlreichen Verbänden, unter anderem im Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V., im Qualitätsring Medizinische Software e. V. (QMS) und im Bundesverband Managed Care e. V. (BMC). Ziel ist der Dialog mit der Politik, der Selbstverwaltung und den anderen Gesundheits-IT-Anbietern für praxisnahe und wirtschaftliche IT-Lösungen für die niedergelassenen Ärzte.

Die Praxissoftware medatixx
Für jede Fachrichtung, für jede Organisationsform, für jeden Typ Arzt: die innovative und moderne Praxissoftware medatixx erfüllt alle Grundanforderungen, die eine Arztpraxis an Arztsoftware stellt. Automatische Selbst-Updates, eine einfache Bedienung, individuelle Konfigurationsmöglichkeiten und das übersichtliche Dashboard sparen viel Zeit und schaffen Freiraum für die Behandlung der Patienten. Mehr Flexibilität ermöglicht die App medatixx mobile, mit der von unterwegs auf Patientendaten zugegriffen werden kann. Ein Onlineterminkalender und die Videosprechstunde sind weitere moderne, digitale Optionen, die den Praxisablauf, gerade in Corona-Zeiten, sicherer und einfacher gestalten.

Digitalisierung verbessert die Gesundheitsversorgung
Mit den Gesetzgebungen der vergangenen vier Jahre wurden vielzählige Blockaden bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen gelöst. 2021 werden neue digitale Anwendungen den Praxisalltag erreichen, wie die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU), die elektronische Patientenakte (ePA) und das elektronische Rezept (eRezept) – Anwendungen, die sich auch in der Praxissoftware medatixx wiederfinden werden.

Umfragen belegen, dass Ärzte und Psychotherapeuten digitalen Anwendungen positiv gegenüberstehen. Für Ärzte ist es gerade jetzt besonders wichtig, im Praxisalltag mit funktionalen digitalen Lösungen ausgestattet zu sein. Deshalb hat medatixx nach dem Online-Terminmanagement und der Videosprechstunde auch das eRezept in die Praxissoftware medatixx implementiert. Es stellt einen weiteren Baustein für die Vermeidung unnötiger Kontakte in der Versorgung dar. medatixx ist einer der ersten Praxissoftware-Anbieter, der seinen Kunden die digitale Medikamentenverordnung deutschlandweit flächendeckend im Rahmen eines Pilotprojektes zur Verfügung stellt. Dies beweist einmal mehr die Innovationskraft des Unternehmens medatixx.

Kontakt „Wir für die Heimatregion“
Telefon: (0951) 9335-1236
heimatregion@medatixx.de
heimatregion.medatixx.de

Kontakt Unternehmen medatixx
medatixx GmbH & Co. KG
Im Kappelhof 1
65343 Eltville
info@medatixx.de
medatixx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.