Gemeinde leidet unter rätselhafter Fliegenplage

Eine rätselhafte Fliegenplage beschäftigt derzeit im Gründauer Ortsteil Lieblos (Main-Kinzig-Kreis) Bürger und Kommunalpolitik. Schon seit April sei das Problem spürbar, sagte Bürgermeister Gerald Helfrich (parteilos) am Donnerstag.

Eine rätselhafte Fliegenplage beschäftigt derzeit im Gründauer Ortsteil Lieblos (Main-Kinzig-Kreis) Bürger und Kommunalpolitik. Schon seit April sei das Problem spürbar, sagte Bürgermeister Gerald Helfrich (parteilos) am Donnerstag. Sobald es wieder wärmer werde, rechne er mit einer Zunahme an Fliegen. Gärten könnten daher nur eingeschränkt genutzt werden. Schon im vergangenen Jahr habe es sehr viele Fliegen gegeben. Zuvor hatte Hessenschau.de über das Thema berichtet.

Der Grund für die Plage ist unklar, sagte Helfrich. Der Main-Kinzig-Kreis, Sachverständige und Biologen seien eingeschaltet. Möglicherweise spiele ein Kompostierplatz eine Rolle. Genauere Antworten erhofft sich Helfrich in den kommenden Wochen. Solange müssten sich die Einwohner selbst behelfen und etwa Fliegenfänger aufhängen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare