Einsatz für die Polizei in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau): Ein Randalierer wirft Gegenstände auf Passanten – und wehrt sich bei der Polizeikontrolle heftig. (Symbolbild)
+
Einsatz für die Polizei in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau): Ein Randalierer wirft Gegenstände auf Passanten – und wehrt sich bei der Polizeikontrolle heftig. (Symbolfoto)

Festnahme

Halbnackter Mann bewirft Passanten mit Gegenständen - und attackiert Polizisten

  • Julian Dorn
    VonJulian Dorn
    schließen

Ein halbnackter Mann wirft im Kreis Groß-Gerau Gegenstände über den Balkon auf Passanten. Als die Polizei eintrifft, eskaliert die Situation.

Kelsterbach – Ein skurriles Bild hat sich am Sonntagabend (12.09.2021) Zeugen und Polizeibeamten in Kelsterbach im Kreis Groß-Gerau geboten: Ein 41-Jähriger bewarf zunächst oberkörperfrei Passanten mit Gegenständen. Später eskalierte die Situation in seiner Wohnung – und endete für den Mann in der Arrestzelle.

Ersten Ermittlungen des Polizeipräsidiums Südhessen in Darmstadt zufolge fiel der Verdächtige gegen 20.00 Uhr auf, wie er halbnackt im Bereich einer Tankstelle in der Dr.-Max-Fremery-Straße Passanten mit Gegenständen bewarf. Danach verschwand er wieder. Eine alarmierte Polizeistreife fahndete zunächst erfolglos nach dem Randalierer.

Randalierer in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau): Mann tritt nach Polizisten

Gegen 21.15 Uhr beobachteten Zeugen jedoch, wie der Mann im Staudenring Mülltonnen umwarf und teilweise seinen Hausstand aus seiner Wohnung über den Balkon schleuderte. Die herbeigeeilten Polizeibeamten beleidigte und bedrohte er.

Erst mithilfe eines angeforderten Diensthundes konnten die Polizisten den Mann schließlich überwältigen und festnehmen. „Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und trat in Richtung der Einsatzkräfte sowie des Hundes“, berichtete Polizeisprecher Sebastian Trapmann. Die Polizisten erstatteten Strafanzeige wegen des Verdachts der Bedrohung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Auf den Randalierer kommt nun wohl ein Strafverfahren zu.

Am Sonntag (12.09.2021) musste die Polizei im Kreis Groß-Gerau auch zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B26 ausrücken. (judo)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion