Rennstrecke Innenstadt

Illegales Autorennen durch die Innenstadt – Polizei stoppt die gefährliche Raserei

  • Isabel Wetzel
    vonIsabel Wetzel
    schließen

Zwei junge Männer liefern sich ein illegales Autorennen durch die Wiesbadener Innenstadt - bis sie einer Zivilstreife der Polizei auffallen und gestoppt werden.

  • Die Polizei hat ein illegales Autorennen in Wiesbaden gestoppt.
  • Die beiden Fahrer der Mercedes-Benz AMG in waren 29 und 34 Jahre alt.
  • Die beiden Hobby-Rennfahrer überholten ein Zivilfahrzeug der Polizei - und wurden prompt von Blaulicht verfolgt.

Wiesbaden – Zwei 29 und 34 Jahre alte Mercedes-Fahrer lieferten sich in der Nacht zum Dienstag (28.07.2020) in der Wiesbadener Innenstadt ein illegales Autorennen. Zum Ärgernis der beiden Fahrer überholten sie an einer Ampel in der Schwalbacher Straße ein ziviles Polizeiauto. Als die Ampel auf Grün wechselte, schossen ein grauer und ein schwarzer Mercedes-Benz AMG an dem Polizeiauto vorbei. Daraufhin fuhren die beiden Fahrer deutlich zu schnell nebeneinander her und erklärten die Oranienstraße in Wiesbaden kurzerhand zu ihrer Rennstrecke. Mit welcher Geschwindigkeit die beiden Fahrer genau durch die Wiesbadener Innenstadt schossen, ist nicht bekannt.

Autorennen: Mercedes-Fahrer rasen durch die Innenstadt von Wiesbaden

Zwei junge Männer veranstalten ein iIllegales Autorennen durch die Wiesbadener Innenstadt - bis sie der Polizei in die Arme fahren.

Dass bei illegalen Autorennen immer wieder schwere Unfälle passieren, schien die beiden Fahrer nicht zu interessieren. Weil die Mercedes-Fahrer so eine rasante und gefährliche Fahrweise an den Tag legten, entschied sich die zivile Polizeistreife prompt zur Verfolgung des Renn-Duos mit Blaulicht und Martinshorn. Die Polizei in Wiesbaden kämpft immer wieder mit illegalen Autorennen in der Innenstadt. Die Kontrolle der beiden 29 und 34 Jahre alten Fahrer erfolgte schließlich mit der Unterstützung von zwei weiteren Polizeistreifen in der Oranienstraße an der Ecke zum Kaiser-Friedrich-Ring in Wiesbaden.

Gefährliches Autorennen durch die Innenstadt: Sportwagen und Führerschein erstmal weg

Jeder der beiden Fahrer hatte außerdem noch eine Beifahrerin in seinem Sportwagen dabei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wiesbaden wurden durch die Polizei beide Fahrzeuge, die Führerscheine der Fahrer sowie die Handys aller Fahrzeuginsassen sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle Beteiligten dann wieder entlassen.

Glücklicherweise kam bei dem illegalen Autorennen in Wiesbaden niemand zu Schaden. Ganz anders ging ein illegales Straßenrennen kürzlich in Bad Soden im Taunus aus. Bei dem folgenden Unfall wurde eine unbeteiligte Autofahrerin verletzt. Gegen die zwei Mercedes-Fahrer aus Wiesbaden wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Augenzeugen des illegalen Straßenrennens werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 bei der Polizei in Wiesbaden zu melden. iwe

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Frank Rumpenhorst/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion