Ein 14-Jähriger ist in einem Einkaufszentrum völlig durchgedreht. (Symbolfoto)
+
Ein 14-Jähriger ist in einem Einkaufszentrum völlig durchgedreht. (Symbolfoto)

Blaulicht

14-Jähriger in Einkaufszentrum völlig aus: Zeugen filmen die brutale Attacke

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Ein 14-Jähriger beleidigt in einem Einkaufszentrum ein Mädchen und wird von einem Filialleiter zur Rede gestellt. Dann dreht der Jugendliche völlig durch.

Mainz – Eine Auseinandersetzung zwischen einem Filialleiter und zwei Jugendlichen ist am Donnerstag (04.11.2021) völlig außer Kontrolle geraten. In einem Einkaufszentrum in Mainz gerieten beide Parteien erst verbal in Streit, dann drehte ein 14-Jähriger durch, wie die Polizei am Freitag (05.11.2021) mitteilte.

Ursprung der Auseinandersetzung war laut des Berichts der Polizei in Mainz eine verbale Entgleisung. Der 33-jährige Filialleiter bekam mit, wie der 14-Jährige gegen 11.40 Uhr im Geschäft in der Erthalstraße eine 15-Jährige im Vorbeilaufen beleidigte. Daraufhin stellte der Mann den Jugendlichen und wollte ihn mitsamt dessen Begleiter aus dem Geschäft werfen.

Strei in Mainz eskaliert: 14-Jähriger schlägt mehrfach zu – Zeugen filmen die Tat

Doch plötzlich eskaliert die Situation: Die Jugendlichen bauten sich laut Angaben der Polizei vor dem Filialleiter auf. Erst wird der Streit verbal ausgetragen, doch dann schlägt der 14-Jährige mehrfach zu und versetzt dem 33-Jährigen einen Kopfstoß. Dann griff der Jugendliche einen ebenfalls in der Filiale stehenden 20-Jährigen an und schlug auch auf diesen mehrfach ein.

Während mehrere Zeugen nach Angaben der Polizei Mainz die brutale Attacke filmten, schritt ein Zeuge ein und trennte die Beteiligten voneinander. Der 14-Jährige und dessen Begleiter flüchteten zwar, konnten aber durch die Videoaufnahmen bereits identifiziert werden. Weitere Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizei in Mainz unter der Rufnummer 06131/654210 entgegen. (esa)

Zuletzt sorgte ein Mann mit Würgeschlangen in Mainz für einen EInsatz der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare