1. Startseite
  2. Rhein-Main

Schreie in der Nacht: Ungewöhnlicher Einsatz stellt die Polizei vor ein Rätsel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

Blaulicht auf einem Autodach (Symbolbild)
Die Polizei war am Abend in Mainz im Einsatz, nachdem Schreie aus einer Wohnung gemeldet wurden. (Symbolbild) © K. Schmitt/imago

In Mainz meldet ein Mann Schreie aus der Nachbarwohnung. Als die Polizei eintrifft, bietet sich eine rätselhafte Situation.

Mainz – Die Polizei hatte es am Dienstagabend (29.03.2022) mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun. Ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Mainz rief die Behörde an, um Schreie aus einer benachbarten Wohnung zu melden. Eine Frau schrie „Nein, bitte nicht!“, was auch der Polizeibeamte am Notruf hören konnte.

Der Anwohner, der die Polizei in Mainz alarmiert hatte, zeigte den Beamten bei deren Eintreffen die entsprechende Wohnung. Es öffnete jedoch niemand die Tür. Kurz darauf kam die Bewohnerin der Wohnung nach Hause. Sie gab an in Ordnung zu sei und zeigte den Beamten die leere Wohnung. Eine andere in Frage kommende Wohnung wurde durch den verständigten Hausmeister geöffnet. Auch hier war niemand zuhause. Als dritte Möglichkeit wurde eine leerstehende Wohnung überprüft. Andere befragte Anwohner hatten keine Schreie gehört.

Rätselhafter Einsatz in Mainz: Polizei bittet um Hinweise

Der Polizeieinsatz wurde daraufhin beendet. Sollte es weitere Hinweise zu dem ungewöhnlichen Vorfall geben, die auf einen polizeilich relevanten Sachverhalt schließen lassen, bittet die Polizei in Mainz um Hinweise.

Zuletzt hab eine Leiche, die in Mainz gefunden wurde, der Polizei Rätsel auf. Die Identität des Toten sowie die Todesursache sind unbekannt. (vbu)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion