Einkaufswagen vor einem Supermarkt
+
Auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt kam es zu Handgreiflichkeiten (Symbolbild).

Aus dem Ruder gelaufen

Wegen einer handvoll Münzen: Streit in Supermarkt eskaliert 

Für eine Frau und einen Mann endet der Besuch eines Supermarkts in Mainz mit einer Strafanzeige. Der Grund: Ein Streit wegen des Bezahlens mit Münzgeld ist total eskaliert.

  • Beim Bezahlen mit Münzgeld entbrennt am Montagabend (19.10.2020) im Mainzer Stadtteil Laubenheim ein heftiger Streit.
  • Nach verbalen Beleidigungen endet der Streit in einer körperlichen Auseinandersetzung auf dem Parkplatz des Supermarkts.
  • Die Polizei stellt Strafanzeige gegen die Frau und den Mann und nimmt die Ermittlungen auf.

Mainz – Im Mainzer Stadtteil Laubenheim ist es am Montagabend (19.10.2020) zu einem Streit an der Kasse eines Supermarkts gekommen, in dessen Verlauf es neben heftigen Beleidigungen auch zu körperlichen Übergriffen gekommen ist. Wie das Polizeipräsidium Mainz mitteilt, gerieten gegen 19.24 Uhr eine 36-jährige Laubenheimerin und ein 33-jähriger Mann, ebenfalls aus Laubenheim, an der Supermarktkasse aneinander.

Heftiger Streit an Mainzer Supermarktkasse: Münzgeld als Auslöser

Auslöser des Streits soll gewesen sein, dass dem Mann das Abzählen des Münzgeldes der 36-Jährigen beim Bezahlen zu lange gedauert und er sich dadurch provoziert gefühlt haben soll. Daraufhin attackierte der 33-Jährige die Laubenheimerin noch an der Supermarktasse verbal – was diese wiederum nicht wortlos hinnahm und ebenfalls mit beleidigenden Äußerungen antwortete.

Mainz: Backpfeife nach verbalen Beleidigungen an der Supermarktkasse

Beim Verlassen des Marktes trafen die beiden Laubenheimer dann auf dem Supermarktparkplatz erneut aufeinander, wo der Streit schließlich völlig eskalierte. Laut Zeugenaussagen soll es dabei zu körperlichen Übergriffen gekommen sein, bei denen der 33-Jährige unter anderem eine Backpfeife kassierte. Die herbeigerufenen Polizeibeamten des Mainzer Altstadtreviers stellten daraufhin Strafanzeigen und nahmen die weiteren Ermittlungen auf.

Auch im benachbarten Wiesbaden kam es Anfang des Jahres zu einem handfesten Streit an einer Supermarktkasse. (jsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion