+
Symbolbild

Aufräumarbeiten

Siegerland-Autobahn noch bis Sonntagabend gesperrt

Nachdem zwei über die Autobahn 45 führende Brücken auf der Strecke zwischen Wetzlar und Siegen gesprengt wurden, haben sich am Sonntag die Aufräumarbeiten verzögert.

Nachdem zwei über die A45 führende Brücken auf der Strecke zwischen Wetzlar und Siegen gesprengt wurden, haben sich am Sonntag die Aufräumarbeiten verzögert.

Ursprünglich sollte der durch die Sprengung entstandene Schutt bis Sonntag gegen 14.00 Uhr abtransportiert sein, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die sonst stark befahrene Autobahn war am Sonntagmittag aber noch komplett gesperrt. Nach weiteren Angaben der Polizei sollte sie bis zum Abend aber wieder frei sein. „Wenn am Montagmorgen der Berufsverkehr wieder rollt, sollte es dort keine Verkehrsbehinderung mehr geben”, fügte ein Sprecher hinzu.

Die Sprengung selbst war am Samstag erfolgreich verlaufen, hieß es. Die A 45 war bereits Freitagabend komplett abgesperrt, der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Die beiden zwölf Meter breiten Brücken der Bundesstraße 54 waren in die Jahre gekommen und mussten erneuert werden. Um die unter ihnen verlaufende Autobahn zu schützen, wurde diese mit einer 70 Zentimeter dicken Schicht aus Schottermaterial abgedeckt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare