Smartphones

Was sind Handys den Jugendlichen wert?

Handys sind aus unserem Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Es heißt immer wieder, dass viele Jugendliche nur noch am Handy hängen. Aber stimmt das so wirklich? Fünf Jugendliche erzählen und geben einige aufschlussreiche Antworten.

Wärst du bereit, dein Handy für einen Tag wegzulegen, und würde es dir schwerfallen?

Jean-Philippe (16) aus Oberweyer sieht darin kein Problem. Er mache das auch ab und zu von sich aus. Chiara (14) aus Ellar und Emilia (13) aus Elbtal beantworten die Frage ebenfalls mit Ja. Sarah (15) aus Westerburg verneint die Frage jedoch entschieden: „Das würde ich auf keinen Fall tun.“ Bo (14) aus Ellar ist sich jedoch sicher, dass er sein Handy problemlos für einen Tag weglegen könnte, er fände es aber schade, wenn er dann nicht mehr mit seinen Freunden schreiben kann.

Wie lang nutzt du dein Handy am Tag insgesamt?

Die längste Handynutzung räumt Sarah ein: „Ich denke, dass 15 Stunden schon hinkommen würden.“ Bo sagt, dass es bei ihm etwa ein bis zwei Stunden sein müssten, Emilia glaubt, dass es etwa vier Stunden sind, während Jean-Philippe seine Handynutzung auf etwa zehn Stunden täglich schätzt. Chiara muss erst überlegen: „Ich denke, an normalen Tagen etwa zwei bis drei Stunden, und wenn mir besonders langweilig ist, dann vielleicht vier Stunden oder auch mehr.“

Ist es dir wichtig, das neueste oder teuerste Handy zu besitzen?

Emilia und Bo erklären, dass ihnen der Kaufpreis des Handys egal sei, und auch Jean-Philippe sagt, er brauche nicht unbedingt das neueste Modell. Nur Sarah gibt zu: „Es sollte eher das teuerste sein.“ Während Chiara entschieden erwidert: „Nein, auf keinen Fall, mir reicht auch ein preiswertes Handy.“

Wie viel Geld würdest du denn für ein Handy ausgeben?

Für Jean-Philippe liegt die Grenze bei höchstens 500 Euro, genauso wie bei Emilia und Chiara. Chiara fügt jedoch hinzu, dass sie für ein wirklich gutes Handy auch 700 Euro ausgeben würde. Bo sieht das ganz ähnlich: „Wenn es ein schickes Handy ist, dann gebe ich 400 Euro maximal aus.“

Warum hast du überhaupt ein Handy?

Bei dieser Frage fallen die Antworten sehr ähnlich aus. Bo, Emilia und Jean-Philippe begründen ihre Handynutzung damit, dass sie mit Freunden schreiben und erreichbar sein wollen. Sarah und Chiara nennen den gleichen Grund, fügen aber hinzu, dass sie ihre Handys auch dafür haben, um auf dem neuesten Stand zu sein, Bilder zu machen und ab und zu auch damit zu spielen.

Gibt es an deiner Schule ein Handyverbot, und wenn ja, wie gehst du damit um?

An den Schulen von Bo, Chiara, Jean-Philippe und Emilia gibt es tatsächlich ein Handyverbot. Emilia sagt: „Ich kann es schon nachvollziehen, die Schüler würden in der Pause wahrscheinlich nur noch am Handy hängen, und das mögen die Lehrer wohl nicht.“ Ausmachen würde ihr das Handyverbot nichts – im Gegensatz zu Bo und Jean-Philippe, der sagt: „Ich finde das Verbot unnötig und bin trotzdem oft in der Schule am Handy, auch im Unterricht.“ Auch Bo gibt zu, manchmal am Handy zu sein, wenn die Lehrer nicht hinsehen.

Nehmen wir an, dein Handy geht kaputt. Holst du dir sofort ein neues oder kannst du zum Beispiel auch bis zu deinem Geburtstag oder einer anderen Gelegenheit warten, zu der du dann wahrscheinlich sowieso ein neues Handy geschenkt bekommen würdest?

Sarah und Jean-Philippe erzählen, dass sie sich sofort oder so schnell es geht ein neues Handy kaufen würden. Chiara und Bo sagen, dass sie sich spätestens nach ein bis zwei Monaten das nächste Handy beschaffen würden.

Wenn jemand kritisiert, dass alle Jugendlichen nur noch vor dem Handy sitzen, was denkst du dir dann?

Bo: „Das ist mir eigentlich egal. Ich würde dem Satz sogar zustimmen.“ Chiara antwortet schmunzelnd: „Ich würde sagen: Du bist genauso oft am Handy, also nerv mich nicht.“ Jean-Philippe hingegen denkt, dass Handys einfach zu der Zeit gehörten, in der wir leben. Handys seien aus dem Alltag nämlich nicht mehr wegzudenken. Wer kein Handy besitze, sei ein Stück weit isoliert, wenn nicht sogar ein Außenseiter.

Eine weitere Frage lautet: Welche Handy-Funktionen nutzen Jugendliche am häufigsten?

Folgende Rangliste hat sich aus den Antworten ergeben:

1. Social Media/ Chatten

2. Internet/Google/Recherche

3. Telefonieren/ SMS

4. Musik

5. Kamera/ Bilder

6. Wecker/Uhr

7. Spiele

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare