Zwei Feuerwehrleute stehen vor der brennenden Scheune und versuchen das Feuer zu löschen.
+
Die Scheune in Taunusstein brennt in der Nacht komplett ab.

50.000 Euro Schaden

Kein Löschwasser zur Verfügung: Scheune brennt komplett ab

  • Isabel Wetzel
    vonIsabel Wetzel
    schließen

Eine etwa 30 Meter lange Scheune in Taunusstein nahe Wiesbaden brennt in der Nacht komplett nieder. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar.

Taunusstein ‒ In Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis) ist bei dem Brand einer Scheune nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa 50.000 Euro entstanden. Die Scheune zwischen den Ortsteilen Wehen und Orlen brannte in der Nacht komplett ab. Der Besitzer der Scheune hat den Brand nach Polizeiinformationen gegen Mitternacht selbst entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Bei der Ankunft der Einsatzkräfte stand die Scheune allerdings schon vollständig in Brand.

Taunusstein bei Wiesbaden: Scheune brennt komplett nieder

Da die Feuerwehr auf dem Feld zwischen Taunusstein-Orlen und Wehen keinen Zugang zu Löschwasser hatte, konnten die Einsatzkräfte die Scheune nur kontrolliert abbrennen lassen, wie die Polizei in Bad Schwalbach auf Nachfrage mitteilte. In der Scheune seien Heu als Tierfutter sowie ein landwirtschaftliches Nutzfahrzeug gelagert gewesen. Verletzt wurde bei dem Brand nach Informationen der Beamten niemand. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Einen außergewöhnlichen Einsatz gab es Anfang des Jahres für die Feuerwehr. Zwischen Wiesbaden und Taunusstein brannte ein Funkmast. Aus Sicherheitsgründen konnten die Feuerwehren erst spät mit dem Löschen beginnen. Es musste noch Absprachen mit einem Techniker der Telekom getroffen werden. (iwe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion