Lkw auf Mittelleitplanke auf der A66 in Höhe Wiesbadener Kreuz
+
Bei einem Unfall auf der A66 in Höhe des Wiesbadener Kreuz ist am Donnerstagmorgen ein Lkw auf eine Leitplanke aufgefahren.

Unfall A66

Lkw-Unfall am Wiesbadener Kreuz – Kurve nicht gekriegt?

  • Isabel Wetzel
    vonIsabel Wetzel
    schließen

Auf der A66 Frankfurt Richtung Wiesbaden hat es am Morgen einen Lkw-Unfall gegeben. Ein Lastwagen ist im Übergang auf die A3 auf eine Leitplanke aufgefahren.

  • Am Wiesbadener Kreuz im Übergang von der A66 auf die A3 passiert am Morgen ein Lkw-Unfall.
  • Mehr als 100 000 Euro Sachschaden, Lkw-Fahrer kommt nach dem Unfall leicht verletzt ins Krankenhaus.
  • Es kommt zu einem Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Update vom 08.10.2020, 10.16 Uhr: Die Polizei veröffentlicht näheres zum Unfallvorgang: Der 25-jährige Lkw-Fahrer sei in den frühen Morgenstunden im Baustellenbereich der A66 in Richtung Wiesbaden gegen einen Aufpralldämpfer gekracht und anschließend auf einer Leitplanke zum Stehen gekommen. Anschließend sei der Lkw-Fahrer leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei schätzt den Sachschaden des Unfalls auf über 100.000 Euro.

Update vom 08.10.2020, 08.45 Uhr: Gute Nachrichten: Der Verkehr auf der A66 Frankfurt in Richtung Wiesbaden läuft! Wie die Autobahnpolizei Wiesbaden mitteilt, war aufgrund des Lkw-Unfalls am Morgen nur eine Spur der A66 gesperrt - nicht wie zuvor berichtet zwei. Die Spur ist mittlerweile auch wieder freigegeben. Der Unfall passierte im Übergang zur A3. Die Polizei geht davon aus, dass der Lkw-Fahrer die Kurve auf den Zubringer nicht ganz gekriegt hat und daraufhin auf die Leitplanke aufgefahren ist. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen Alleinunfall. Demnach waren keine anderen Fahrzeuge beteiligt.

Erstmeldung vom 08.10.2020: Wiesbaden - Auf der A66 Frankfurt Richtung Wiesbaden kommt es am Donnerstag zu Stau im Berufsverkehr. Auf der Autobahn 66 in Höhe des Wiesbadener Kreuzes ist am Morgen gegen 5.40 Uhr ein Unfall passiert, bei dem ein Lkw auf der Mittelleitplanke gelandet ist. Der Lastwagen hängt dort nun fest und muss im Laufe des Vormittags geborgen werden.

Lkw-Unfall auf der A66 - Zwei Spuren gesperrt

Da am frühen Morgen nicht klar war, ob sich der Fahrer des Lkw noch im Fahrzeug befindet und eventuell eingeklemmt ist, wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst, ein Notarzt und mehrere Spezialfahrzeuge alarmiert.

Nach Angaben der Feuerwehr Wiesbaden konnte der Lkw-Fahrer das Fahrzeug bereits aus eigener Kraft verlassen. Er schien glücklicherweise unverletzt zu sein. Er wurde dennoch durch den Rettungsdienst versorgt und zur Abklärung innerer Verletzungen in eine Wiesbadener Klinik gebracht.

Die Feuerwehr sicherte den LKW auf der Mittelleitplanke zunächst ab. Zur Bergung und Klärung der Unfallursache wurde die Einsatzstelle anschließend an die Polizei und die Autobahnmeisterei übergeben. Aufgrund des Unfalls musste die mittlere und die rechte Fahrspur voll gesperrt werden. Daraufhin geriet der Berufsverkehr in Richtung Wiesbaden ins Stocken. iwe

Sobald weitere Informationen vorliegen, wird dieser Artikel aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion