Die Radfahrerin muss nach dem Unfall in Wiesbaden mit einem Hubschrauber in eine Klinik transportiert werden.
+
Die Radfahrerin muss nach dem Unfall in Wiesbaden mit einem Hubschrauber in eine Klinik transportiert werden.

Landstraße 3028

Radfahrerin bei Unfall in Wiesbaden schwer verletzt

  • Teresa Toth
    VonTeresa Toth
    schließen

In Wiesbaden kommt es auf einer Landstraße zu einem Unfall. Eine 25-jährige Radfahrerin muss mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden.

Update vom Montag, 31.05.2021, 12.00 Uhr: Laut Polizei trug die am Samstag bei einem Unfall auf einer Landstraße in Wiesbaden schwer verletzte Frau keinen Helm. Sie zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei konnte jedoch nicht bestätigen, dass es sich bei dem Unfallort um einen Gefahrenschwerpunkt handele. „Mir sind zumindest in den letzten Jahren dort keine Unfälle bekannt“, so ein Pressesprecher. „Beinahe-Unfälle“ würden der Polizei jedoch nicht gemeldet, daher sei nicht auszuschließen, dass es an dieser Stelle häufiger zu diesen käme.

Unfall in Wiesbaden: Junge Radfahrerin schwer verletzt – Hubschrauber im Einsatz

+++ 20.30 Uhr: Die 25-jährige Radfahrerin, die heute bei einem Verkehrsunfall in Wiesbaden von einem Auto erfasst wurde, ist Berichten der Hessenschau zufolge offenbar lebensbedrohlich verletzt worden. Ein Anwohner aus Medenbach erklärte dem Sender außerdem, viele Fußgänger und Radfahrer würden die Landstraße 3028 in Höhe der Unfallstelle lieber mithilfe der Eisenbahnbrücke überqueren – das sei zwar verboten, gelte bei vielen aber als sicherer. Die Unterführung nennt er einen „Gefahrenschwerpunkt“.

Verkehrsunfall in Wiesbaden: 18-jährige Pkw-Fahrerin erleidet Schock

Erstmeldung vom Samstag, 29.05.2021, 16.12 Uhr: Wiesbaden – Auf einer Landstraße in Wiesbaden kam es zu einem schweren Unfall. Eine junge Frau wurde dabei mit ihrem Fahrrad zwischen den Orten Auringen und Medenbach in Wiesbaden von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die 25-jährige Radfahrerin war nach Angaben der Polizei am Samstagmorgen (29.05.2021) gegen 9.55 Uhr auf einem Feldweg in Wiesbaden-Auringen unterwegs und wollte im Bereich einer Eisenbahnbrücke auf die Landstraße 3028 zwischen Wiesbaden-Auringen und Wiesbaden-Medenbach fahren. Dabei übersah sie jedoch ein anfahrendes Auto.

Die 18-jährige Pkw-Fahrerin war in Richtung Medenbach in Wiesbaden unterwegs und bremste laut Polizei sofort beim Erblicken der Radfahrerin. Dennoch erfasste das Auto die 25-jährige Frau, die durch den Aufprall zu Boden geschleudert wurde. Sie verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Wiesbaden: Landstraße nach Unfall mit Pkw und Radfahrerin voll gesperrt

Die 18-jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock. Laut Polizei blieb die Landstraße 3028 „für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge“ in der Zeit von 10 Uhr bis 12.45 voll gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 2400 Euro. (tt)

Auf der A66 bei Wiesbaden ereignete sich ein anderer Unfall, bei dem ein Auto mit hoher Geschwindigkeit in den Wagen einer 31-Jährigen krachte. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion