Eswe Verkehr fährt Fahrplanangebot in Wiesbaden allmählich wieder hoch.
+
Ein 60-Jähriger pöbelte in Wiesbaden andere Fahrgäste an. Die Polizei brachte ihn in die Psychiatrie.

Pöbeleien und Beleidigungen

Mann gibt sich in Bus als Polizist aus – dann bedroht er den Fahrer

  • vonSebastian Richter
    schließen

Ein 60-Jähriger pöbelt in einem Linienbus in Wiesbaden und beleidigt die anderen Fahrgäste. Der Busfahrer ruft kurzerhand die Polizei.

Wiesbaden – Im morgendlichen Berufsverkehr am Mittwoch (02.12.2020) gab sich ein 60-Jähriger in einem Wiesbadener ESWE-Bus als Polizist aus und drohte teils massiv verschiedenen Mitreisenden. Auch der Busfahrer blieb nicht von der Tirade verschont. „Massive Drohungen“ mussten sich die Anwesenden gefallen lassen, wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte.

Wiesbaden: Mann bedroht Fahrer in Bus – dann kommt die Polizei

Der Busfahrer der Linie 5 in Richtung Erbenheim verständigte die Polizei über den Pöbelnden. Schon am nächsten planmäßigen Halt des Busses konnte eine Streife den randalierenden Mann in Gewahrsam nehmen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 60-Jährige in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Immer wieder kommt es in Bussen zu Zwischenfällen: Ein Mann verprügelte eine junge Frau in einem Bus in Wiesbaden. Dann zückte er ein Messer. (spr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion