Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
+
Die Polizisten schnappen die Unfallflüchtigen kurze Zeit später und nehmen sie fest (Symbolbild).

Wiesbaden

Junge Frau bei Unfall schwer verletzt: Die Verursacher rennen weg

  • Isabel Wetzel
    VonIsabel Wetzel
    schließen

Eine junge Frau wird bei einem Unfall in Wiesbaden schwer verletzt. Vier andere Beteiligte laufen einfach davon, ohne ihr zu helfen.

Wiesbaden – Bei einem Unfall in Wiesbaden ist am Mittwoch (15.12.2021) eine Frau schwer verletzt worden. Die 26-Jährige wurde in ihrem Auto eingeklemmt, wie die Polizei in der Nacht mitteilte. Die vier leicht verletzten Insassen des anderen Autos, das in den Zusammenprall verwickelt war, seien nach dem Unfall ausgestiegen und weggelaufen.

Ermittler der Polizei fanden die Flüchtigen jedoch kurze Zeit später und nahmen sie fest. Es ist nach Angaben der Polizei noch unklar, wer von den vier Unfallbeteiligten am Steuer saß. Es handle sich um drei Männer und eine Frau.

Junge Frau nach Unfall in Wiesbaden im Auto eingeklemmt – Polizei sucht Zeugen

Am Mittwochnachmittag gegen viertel vor vier war die 26-Jährige mit ihrem VW Golf über die Kreuzung Schützenstraße/Walkmühlstraße in Wiesbaden gefahren. Von links kam plötzlich das andere Auto, einschwarzer Audi A6 Avant, und nahm ihr die Vorfahrt. Der Audi rammte das Auto der jungen Frau, wodurch es gegen eine Mauer geschleudert wurde. Die Feuerwehr befreite die Frau, die im VW eingeklemmt wurde, Rettungskräfte brachten sie anschließend in ein Krankenhaus. An Autos und Mauer entstand ein Sachschaden von rund 90.000 Euro.

Die Beamten suchen nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und bittet sie, sich unter der Telefonnummer 0611 / 3450 zu melden. (iwe/dpa)

Bei einem Unfall in Wiesbaden wurde ein Paketzusteller kürzlich in seinem Auto eingeschlossen und von Paketen verschüttet. Nach anfänglich schwieriger Kommunikation befreiten die Einsatzkräfte den Mann aus seiner Lage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion