In Wiesbaden drang ein Mann in eine Wohnung ein. Er zückt zwei Messer und zwingt den Bewohner zu einer Verzweiflungstat (Symbolbild).
+
In Wiesbaden drang ein Mann in eine Wohnung ein. Er zückt zwei Messer und zwingt den Bewohner zu einer Verzweiflungstat (Symbolbild).

Polizei ermittelt

Mann dringt in Wohnung ein und zückt zwei Messer – Er zwingt Opfer zu Verzweiflungstat

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

In Wiesbaden dringt ein Mann in die Wohnung eines Bekannten seiner Ex-Frau ein. Er zückt zwei Messer, das Opfer springt in Angst aus dem Fenster.

  • Mann mit dringt in Wohnung ein – Er hat zwei Messer dabei
  • Bewohner springt in Wiesbaden aus dem Fenster
  • Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Körperverletzung

Wiesbaden – Ein Betrunkener ist am Freitag (14.02.2020) in Wiesbaden in die Wohnung eines Bekannten seiner Ex-Frau eingedrungen. Der Täter bedroht den Bewohner mit Messer. Dies teilte die Polizei Westhessen in Wiesbaden am Samstag mit.

Wiesbaden: Mann mit Messer dringt in Wohnung ein – Der Schlüssel steckt in der Tür

Demnach drang der stark alkoholisierte Mann gegen 19 Uhr in die Wohnung des Bekannten seiner Ex-Frau in Wiesbaden ein. Auf Nachfrage teilte ein Polizeisprecher mit, der Wohnungsschlüssel habe von außen gesteckt. Diese Situation habe der Ex-Mann dann für sich genutzt. Als er den Bekannten seiner Ex in dessen Wohnung antraf, bedrohte er ihn und zückte zwei Messer. Der bedrohte Mann handelte daraufhin geistesgegenwärtig und traf eine folgenreiche Entscheidung.

Die Polizei Westhessen in Wiesbaden teilte in einer Meldung mit: „Dieser (Anm. d. Red.: Der Bekannte) kann (...) in letzter Sekunde noch zum Fenster flüchten, springt heraus und verletzt sich dabei.“ Bei dem Sprung habe er sich nach Angaben des Polizeisprechers verrenkt.

Messer-Bedrohung in Wiesbaden: Nachbarn eilen herbei

Nachbarn, die die Situation in Wiesbaden beobachteten, eilten herbei und brachten den verletzten Mann in Sicherheit. Ein Krankenwagen brachte den Mann in die Klinik, ernsthafte Schäden konnten bei einer Untersuchung nicht festgestellt werden.

Der alkoholisierte Messer-Mann verließ währenddessen die Wohnung und machte sich draußen auf die Suche nach dem Bekannten seiner Ex-Frau. Zu Fuß streift er durch den Stadtteil Frauenstein in Wiesbaden. „Mehrere Polizeistreifen fahnden umgehend in Frauenstein nach dem Täter.“ Ein Sprecher der Polizei sagte auf Nachfrage: „Die Kollegen konnten den Täter recht schnell und zeitnah festnehmen.“

Wiesbaden: Mann mit Messer dringt in Wohnung ein – Täter in Gewahrsam

Nach „erforderlichen polizeilichen Maßnahmen“ auf dem dritten Polizeirevier in Wiesbaden wurde der Täter in Gewahrsam genommen. Am Samstag (15.02.2020) wurde er wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.

Erst vor kurzem hat eine Frau in Wiesbaden auf ihren Mann eingestochen und ihn schwer verletzt. Jede Hilfe kam für ihn zu spät. In Schlangenbad bei Wiesbaden ist eine Frau mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Ihr Ehemann wurde festgenommen.

tvd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion