Notfallseelsorger und Sanitäter befinden sich am Unfallort in Wiesbaden.
+
Notfallseelsorger und Sanitäter am Unfallort in Wiesbaden: Bei einem Unfall im Loreleiring werden ein Kleinkind sowie eine 42-Jährige schwer verletzt.

Ursache unklar

Kleinkind (1) und Frau bei Unfall schwer verletzt – Notfallseelsorger vor Ort

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Bei einem Unfall in Wiesbaden werden ein Kleinkind sowie eine 42-jährige Frau schwer verletzt. Die betroffene Strecke wird von der Polizei gesperrt.

  • Bei einem Unfall in Wiesbaden werden ein Kleinkind und eine 42-Jahre alte Frau schwer verletzt.
  • Die Hintergründe des Crashs sind bis dato noch unklar.
  • Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wird zur Klärung der Unfallursache ein Experte hinzugezogen.

Wiesbaden – Am Donnerstagmittag (25.2.2021) hat sich im Loreleiring in Wiesbaden ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden eine Frau und ein Kleinkind schwer verletzt, teilte die Polizei mit.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr demnach gegen 12.40 Uhr ein 67-Jähriger mit seinem VW Polo auf einen geparkten Transporter auf. Neben zwei Erwachsenen saßen nach Angaben der Polizei Wiesbaden auch drei Kleinkinder im Alter von eineinhalb bis fünf Jahren in dem Wagen.

Kleinkind und 42-jährige Frau bei Unfall in Wiesbaden schwer verletzt

Der Zusammenstoß mit dem Pritschenwagen war derart heftig, dass die 42 Jahre alte Beifahrerin sowie das eineinhalbjährige Kind schwere Verletzungen davon trugen. Um sie medizinisch zu versorgen, wurden sie nach dem Unfall in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert. Der 67 Jahre alte Fahrer und die zwei weiteren Kinder wurden ebenfalls in eine Klinik gebracht – jedoch ausschließlich zur Vorsorge.

Bis dato ist nicht geklärt, wie es im Loreleiring in Wiesbaden zu dem Unfall kam. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zugezogen, um die Ursache genauer zu untersuchen. Dies sei bei Verkehrsunfällen mit schwerwiegenden Verletzungen ein normaler Vorgang, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage.

Anwohner und Autofahrer mussten Behinderungen im Verkehr hinnehmen. Der Loreleiring in Wiesbaden war zur Unfallaufnahme zwischen Dotzheimer Straße und Oestricher Straße bis 15.30 Uhr voll gesperrt, hieß es von der Polizei. Notfallseelsorger waren zudem vor Ort.

Schwerer Unfall in Wiesbaden: Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Wer kann Hinweise zum Unfallgeschehen geben? Nach dem Unfall bittet die Polizei Wiesbaden um die Mithilfe der Bevölkerung. Augenzeugen werden gebeten, sich beim 3. Polizeirevier der Landeshauptstadt zu melden. Die Beamten dort sind unter der Telefonnummer 0611/345-2340 zu erreichen.

Erst kürzlich kam es auf der A3 nahe Wiesbaden zu mehreren Unfällen. Acht Personen wurden verletzt, darunter auch ein drei Monate altes Baby. (Tim Vincent Dicke)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion