+
Symbolbild

Vorfall in Wiesbaden

Unbekannter rastet in Linienbus aus und schlägt auf 17-Jährige ein - dann kommt ein Messer ins Spiel

In Wiesbaden hat sich in einem Linienbus ein heftiger Vorfall ereignet, bei der ein Unbekannter auf eine 17-Jährige losging. Dann zückte der Angreifer auch noch ein Messer.

Wiesbaden - Gefährliche Situation: In einem Linienbus ist ein unbekannter Mann am Freitagmorgen völlig ausgerastet und hat dabei auf eine 17-jährige Jugendliche eingeschlagen. Dann zückte der Angreifer ein Messer.

Unbekannter schlägt auf 17-Jährige ein

Die Jugendliche stieg morgens an der Haltestelle "Bergstraße" in den Linienbus ein. Kurz darauf wurde sie plötzlich von dem Unbekannten unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Daraufhin wurde er von einer anderen Frau, die alles mitbekam, zur Rede gestellt. Die Reaktion des Unbekannten äußerte sich in wildem Geschrei.

Lesen Sie auch: Nach Fahrscheinkontrolle: Jugendlicher prügelt brutal auf Polizisten ein

Unbekannter zückt Messer

Anschließend lief die Frau zum Busfahrer, der Täter hinterher. Bei dem Fahrer angekommen, zückte der Mann plötzlich ein Messer mit dem er ihn bedrohte und das Öffnen der Tür verlangte. Dann flüchtete er.

Polizei gibt Personenbeschreibung heraus

Der Angreifer wird in der Polizeimeldung als ca. 25 bis 30 Jahre alt, schlank, ca. 1,75 Meter groß, mit schwarzen, kurzen Haaren und einem Dreitagebart beschrieben. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer schwarzen Winterjacke. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare