+

8. bis 20. November 2019

MS Astor - Abenteuer Nordlichter

Lassen Sie sich auf ein unvergessliches maritimes und astronomisches Abenteuer ein! Genießen Sie die ruhigen Fjorde mit ihrer großartigen Landschaft und den stilvollen Komfort der ASTOR zu einer besonderen Jahreszeit. Entdecken Sie Olden samt Nordfjord, überragt von der grandiosen Gletscherwelt des Jostedalsbreen. Über Kristiansund, wo sich alles um Klippfisch dreht, geht es nach Alta, Norwegens Sternwarte für das Phänomen Polarlicht. Eine ungeahnte Faszination geht von dem grünen, gelben, violetten und roten Feuerwerk aus, das in ruhiger Harmonie über das Firmament tanzt. Über Tromsø, Stadt der Polarforscher und der Eismeerkathedrale weiter nach Åndalsnes, umgeben von mächtigen Berggipfeln und der Trollwand, der mit gut 1000 Metern höchsten Steilwand Europas. Bergen bezaubert mit dem Hanseviertel Bryggen und seinen gemütlichen Läden und Cafés.

Nach der Einschiffung in Hamburg heißt es am Nachmittag 'Leinen los'. Die ASTOR nimmt Kurs auf das Nordmeer. Während eines geruhsamen Seetags lernen Sie Ihr gemütliches Zuhause auf Zeit kennen und lassen sich an Bord verwöhnen.

Erste eindrucksvolle Passagen führen Sie durch den Nordfjord und den Innvikfjords nach Olden. Von dort ist per Busfahrt und anschließender Wanderung bergauf oder per Fahrt mit dem Troll Car der Briksdal-Gletscher zu erreichen, ein Nebenarm des Jostedals-Gletschermassivs, des größten Inland-Gletschers Europas. Der Anblick der blau schimmernden Eismassen ist unvergesslich. Oder Sie fahren durch das idyllische Oldental zum 11 Kilometer langen Oldensee, an dessen Ufern sich links und rechts Schnee bedeckte, bis 1900 Meter hohe Berge mit zahlreichen Wasserfällen erheben.

Willkommen im farbenfrohen Kristiansund, wo es Tradition ist, jedem Haus eine eigene Farbe zu geben. Das charmante Städtchen liegt auf drei Inseln, die durch Sunde getrennt und mit Brücken verbunden sind. Sehenswert sind die Atlantik-Kathedrale mit ihrer eigenwilligen modernen Architektur und ihrem 30 Meter hohen Glasfenster, das ehemalige Trockenfischlager, jetzt des Klippfischmuseum, und natürlich die atemberaubende Atlantikstraße. Letztere schwingt sich auf einer Strecke von 8 km über 12 Brücken und Straßendämme von Insel zu Insel und Schäre zu Schäre. Im September 2005 wurde sie zum 'norwegischen Bauwerk des Jahrhunderts' erklärt.

Sie erreichen Alta nach einem entspannten Tag auf See und der Passage des gleichnamigen Fjords. Die Stadt gilt als Norwegens sicherste Nordlichtwarte. Statistiken belegen, dass es hier bei Polarlichtausflügen in 90% der Fälle gesehen wird. Das trockene Klima am Altafjord trägt dazu bei, dass oft Lücken in der Wolkendecke sind, was die Sicht des Nordlichts natürlich fördert. Zusätzlich erhalten Sie hier Einblicke in das Leben der Samen, die mit ihren Rentieren das Landesinnere bevölkern.

Am nächsten Tag erwartet Sie das berühmte Nordkap nahe des kleinen Hafen von Honningsvåg auf der Insel Mageroy. Durch die stille, karge Landschaft fahren Sie auf das mehr als 300 Meter steil aus dem Meer aufragenden Kap zum nördlichsten Punkt des europäischen Festlands.

Tromsø, die Stadt der Polarforschung und der Arktisexpeditionen, liegt wunderschön auf der waldbedeckten Insel Troms und ist überraschend modern. Ihr Wahrzeichen ist die Eismeerkathedrale mit ihrer eigenwilligen Architektur. Verpassen Sie nicht den Ausflug zu den Schlittenhunden und ins Polarmuseum.

Åndalsnes ist Ausgangspunkt für eine Fahrt entlang des lachsreichen Rauma-Flusses ins Romsdal, überragt von den schneebedeckten Berggipfeln Romsdalshorn und Trolltindane. Besuchen Sie die eindrucksvolle Trollwand (Trollveggen), die mehr als 1700 Meter hoch und auch heute noch eine Herausforderung für jeden Bergsteiger ist. Über die spektakulären Trollstigen Straße mit ihren elf Serpentinen erreichen Sie Trollstigheimen mit einem herrlichen Ausblick über Straße und Wasserfall.

Letzter Hafen in Norwegen: Bergen. Es ist nur ein kurzer Spaziergang nach Bryggen und zu den alten Häusern der Kaufmannsgilde, die wieder zu einem stilvollen Rahmen für kleine Läden und Galerien werden und Sie in vergangene Zeiten entführen. Unbedingt sehenswert, genauso wie der berühmte Fischmarkt, der sich am Ende der Hafenmole befindet und dessen Besuch Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Zum Abschluss der Kreuzfahrt genießen Sie noch einmal einen entspannten Tag auf See, bevor Ihre ASTOR am nächsten Morgen wieder in Hamburg festmacht. Eine schöne und unvergessliche Reise geht zu Ende.

Änderungen des Reiseverlaufs und des Ausflugsprogramms bleiben vorbehalten.

Preise ab € 1.409,-. Weitere Informationen auf Anfrage.

INFORMATION & BUCHUNG: 

Tel.: 069 – 7501 4959
Fax: 069 – 7501 4978
E-Mail an: leserreisen@fnp.de
online: www.fnp.de/leserreisen

Reiseveranstalter: TransOcean Kreuzfahrten, Rathenaustr. 33, 63067 Offenbach

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare