+

6. bis 9. August 2019

Bregenzer Festspiele - Giuseppe Verdis „Rigoletto“

Als Hofnarr amüsiert sich Rigoletto über das freizügige Leben seines Herzogs, den er tatkräftig bei dessen Eroberungen unterstützt. Sein Lachen über den erzürnten Monterone, der seine Tochter durch den Herzog entehrt sieht, bleibt ihm jedoch im Hals stecken, als dieser ihn verflucht. Ohne sein Wissen wird Rigoletto zum Mittäter bei der Entführung seiner eigenen Tochter Gilda, die er schützend zu Hause eingesperrt hält. In der Zuwendung des Herzogs sieht sie einen Ausweg aus der Obhut ihres Vaters. Dieser aber hat einen Mörder beauftragt, um den egoistischen Liebschaften des Herzogs ein endgültiges Ende zu bereiten. Doch als Rigoletto die verhüllte, vermeintliche Leiche des Herzogs ins Wasser werfen will, hört er erneut dessen zynisches Credo "La donna è mobile" und fürchtet um das Leben seiner Tochter... Giuseppe Verdis mitreißendes und schaurig schönes Meisterwerk ist zum ersten Mal auf der Bregenzer Seebühne zu erleben.

Der Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl betont in seiner Inszenierung Verdis einzigartige Kontraste zwischen Spektakel und intimem Kammerspiel. Dem zirkushaften Treiben auf dem Fest, der waghalsigen Entführung und dem gruseligen nächtlichen Sturm stehen innige Szenen zwischen Vater und Tochter sowie Gilda und dem Herzog gegenüber. Mit der Möglichkeit auf der Seebühne zu inszenieren, geht für Stölzl ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Seine Musikvideos für die Gruppe Rammstein machten ihn bekannt, in Filmen wie Nordwand, Der Medicus und zuletzt Winnetou entwarf er atemraubende Szenen. Als Opernregisseur feierte er Erfolge unter anderen bei den Salzburger Festspielen, am Theater an der Wien sowie an den Staatsopern in Berlin und Dresden.

REISEVERLAUF: 

1. Tag: Anreise über Karlsruhe nach Ulm 

In der ehemaligen Reichsstadt haben Sie die Gelegenheit das Münster, den höchsten Sakralbau der Welt, zu besichtigen. Direkt am Münsterplatz gibt es eine Vielzahl guter Lokalitäten, um die weitere Mittagspause zu verbringen. Anschließend Fahrt ins österreichische Dornbirn zu Ihrem Hotel Krone****. Zimmerverteilung und Abendessen. Wie wäre es nach dem Abendessen mit einem kleinen Spaziergang? 

2. Tag: Ganztagesausflug St. Gallen

Nach dem späteren Frühstück besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe St. Gallen. Freuen Sie sich auf eine informative Stadtführung im Schweizer Kleinod mit seinen erkergezierten Bürgerhäusern, dem Marktplatz und der bekannten Benediktinerabtei. Nach der Mittagszeit haben Sie noch ausreichend Zeit zur eigenen Gestaltung. Im Abschluss bringt Sie Ihr Chauffeur zurück zu Ihrem Hotel. 

3. Tag: Bregenz mit Blick hinter die Kulissen & „Rigoletto“

Heute Vormittag lernen Sie bei einer Führung die Stadt Bregenz und danach bei dem Blick hinter die Kulissen die Bühne der Bregenzer Festspiele kennen. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit durch Bregenz zu bummeln. Rückfahrt ins Hotel und der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels. Nach dem heute früheren Abendessen fahren Sie am Abend zum Höhepunkt der Reise: „Rigoletto“ auf der weltbekannten Seebühne (bei schlechtem Wetter im Festspielhaus). Nach der Vorstellung folgt der Transfer zum Hotel. 

4. Tag: Heimreise

Nach diesen schönen Tagen treten Sie die Rückfahrt über das barocke Ludwigsburg mit Gelegenheit zur Mittagspause.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

REISEPREIS PRO PERSON: 

im Doppelzimmer: € 629,-

Einzelzimmer-Zuschlag: € 99,-

INFORMATION & BUCHUNG:

Tel.: 069 – 7501 4959
Fax: 069 – 7501 4978
E-Mail an: leserreisen@fnp.de
online: www.fnp.de/leserreisen

Reiseveranstalter: König’s Reisen GmbH, Christian-Heibel-Str. 45, 56422 Wirges

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare