+

29. April bis 3. Mai 2020

St. Petersburg - "Venedig des Nordens"

Als Peter der Große St. Petersburg gründete, konnte er nicht ahnen, welche wechselvolle Geschichte die zweifellos schönste Stadt Russlands erleben sollte. Aus Petersburg wurde Petrograd, später Leningrad und dann wieder St. Petersburg. Gebaut ist die Stadt auf 44 Inseln, die von 65 Kanälen und Flussarmen durchzogen sowie mit unzähligen Brücken verbunden sind. Der Zar beauftragte die besten Architekten und Bildhauer des Westens, die ein harmonisches Stadtbild voller breiter Plätze, klassizistischer und barocker Häuser und Paläste hinterließen. Auch die Kirchen sind Zeugen des Zarentums, wie die Katharina-Kirche oder die Erlöserkirche.

REISEVERLAUF:

1. Tag: Anreise
Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach St. Petersburg. Nach Ankunft Empfang und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen in Ihrem Hotel.

2. Tag: St. Petersburg – Stadtrundfahrt und Ausflug Puschkin mit Katharinenpalast 
Leningrad, seit dem Referendum von 1991 wieder St. Petersburg genannt, wurde von Zar Peter dem Großen gebaut. Er ließ von französischen und italienischen Architekten ein „Venedig des Nordens“ erbauen, eine der schönsten europäischen Städte. Die Stadtrundfahrt führt Sie zum Nevskij Prospekt, der vom Alexander-Nevskij-Kloster bis zur Admiralität führt, deren 72,5 m hoher Turm als Wahrzeichen von St. Petersburg gilt. Südlich von St. Petersburg liegt die Stadt Puschkin. Mit der malerischen Altstadt, den Theatern und nicht zuletzt dem Katharinenpalast, gilt Puschkin als „schönstes Dorf“ Russlands. Im Katharinenpalast, auch Jekatarinenpalais genannt, sehen Sie das weltberühmte Bernsteinzimmer. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges gilt es als verschollen. Im Palast befindet sich seit 2003 eine originalgetreue Nachbildung. Der Palast ist umgeben von einem wunderschönen Park mit Pavillons und sehenswerten Skulpturen.

3. Tag: Besuch der Peter-Paul-Festung mit Kathedrale 
Vormittags besuchen Sie die Peter-Paul-Festung und den historischen Stadtkern. Innerhalb der mächtigen Mauern befinden sich Offiziers- und Kommandantenhäuser, der Münzhof, verschiedene Museen und die Peter-Paul-Kathedrale, Begräbnisstätte aller Zaren. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

4. Tag: Besuch der Eremitage und des Yussupov-Palastes 
Heute besuchen Sie die Eremitage, eines der größten Kunstmuseen der Welt, in den prächtigen Räumen des Winterpalastes. In mehr als 1.000 Sälen sind über 60.000 Exponate ausgestellt, darunter Werke holländischer und französischer Meister wie Rembrandt, Rubens und Matisse. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Yussupov-Palast, einem der schönsten Gebäude von Sankt Petersburg, das im 18. und 19. Jahrhundert der Familie Yussupov gehörte. Sie werden Festsäle sehen, Salons und das Privattheater. Abschiedsabendessen.

5. Tag: Rückreise 
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

REISETERMINE & PREISE PRO PERSON: 

im Doppelzimmer € 975,-
Einzelzimmerzuschlag € 155,-

ZUSATZKOSTEN PRO PERSON:

Visumgebühren (Stand November 2019) € 90,-

INFORMATION & BUCHUNG:

Tel.: 069 – 7501 4959
Fax: 069 – 7501 4978
E-Mail an: leserreisen@fnp.de
online: www.fnp.de/leserreisen

Reiseveranstalter: wtt Rhein-Kurier GmbH, Pastor-Klein-Str. 17 a, 56073 Koblenz

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Mit Erhalt der schriftlichen Bestätigung sowie des Sicherungsscheins wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Reiseantritt zu leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare