+

"Sehr zuversichtlich"

1. FFC Frankfurt trotz Tief gelassen

Frauenfußball-Rekordmeister 1. FFC Frankfurt bleibt trotz drei Niederlagen zum Start in die neue Spielzeit gelassen.

"Das Ganze ist eine Momentaufnahme. Die Mannschaft hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert", sagte Manager Siegfried Dietrich der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Nach den Niederlagen gegen Wolfsburg (0:3), Hoffenheim (1:4) und Potsdam (1:3) gibt es beim einstigen Primus keine Sorge vor einer verkorksten Saison. "Wir sind alle sehr zuversichtlich, dass wir in die Spur finden", fügte Dietrich an. Das größte Problem sei bislang die schlechte  Chancenverwertung gewesen.

Frankfurt hat nach einer Spielzeit im Mittelfeld in diesem Sommer weitere junge Spielerinnen verpflichtet. "Es ist ein Geduldsprozess, den man durchmachen muss. Dann wird die Mannschaft auf den richtigen Weg kommen, auch in der Tabelle. Wir stehen zu unserer momentanen Entwicklungssituation", sagte Dietrich. Sowohl an Trainer Niko Arnautis als auch an das Team glaube er "selbstverständlich" nach wie vor, versicherte der Manager.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare