+
Gordon Herbert ist nicht mehr Trainer der Frankfurt Skyliners

Fraport Skyliners mit neuem Cheftrainer - Gordon Herbert verlässt Frankfurt

Nachwuchstrainer Sebastian Gleim wird Gordon Herbert als Chefcoach der Skyliners Frankfurt ersetzen. Dies teilte der Basketball-Bundesligist am Dienstag mit.

Frankfurt - "Der Vertrag mit Gordon Herbert ruht für ein Jahr, er wird dem Club aber zwischenzeitlich beratend zur Seite stehen", hieß es in einer Presseerklärung. Der Kanadier Herbert will sein Heimatland bei der Weltmeisterschaft in China betreuen und strebt mit dem Team die Olympia-Teilnahme 2020 in Tokio an.

Fraport Skyliners: Sebastian Gleim wird Cheftrainer

Der 60 Jahre alte Herbert war 1984 Olympia-Teilnehmer mit Kanada. Der gebürtige Bad Hersfelder Gleim ist seit 2014 in Frankfurt und wird auch Leiter der Nachwuchsförderung bei den Skyliners bleiben. Der 34-Jährige wurde mit der NBBL-Mannschaft 2015 deutscher Vize-Meister und trainierte seit 2017 die Junioren in der ProB.

"Wir haben Sebastian in den letzten Jahren auf unterschiedlichen Positionen eingesetzt und ausgebildet. Er hat sich in unserem System bewiesen und seine Qualitäten als Trainer gezeigt. Wir wissen daher, dass er den Job beherrscht und nun ist es Zeit für den nächsten Schritt für ihn", sagte Skyliners-Geschäftsführer Gunnar Wöbke.

Fraport Skyliners: Gleim ist glücklich über Beförderung

Gleims selbst ist "super glücklich" über die Beförderung und sagte: "Wir haben in Frankfurt mit allen Trainern einen Spielstil geprägt, den ich fortführen möchte. Wir wollen immer gut verteidigen und teamorientiert spielen." Herbert trainierte die Frankfurter von 2010 bis 2011 und ist seit 2013 erneut Chefcoach.

Lesen Sie auch:

Warum dieser Frankfurter Businessman für die Skyliners brennt

Businessman Stefan Schütz, der Mann der für die Skyliners brennt wie kaum ein anderer.

Spektakulärer Neuzugang bestätigt: RTL-Star wechselt als Spieler zu den Fraport Skyliners

Die Skyliners stehen vor der Verpflichtung eines spektakulären Neuzugangs: RTL-Bachelor Andrey Mangold soll in Frankfurt sein Comeback geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare