FSV Frankfurt

FSV Frankfurt bangt vor Leipzig-Spiel um Grifo und Balitsch

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt bangt vor dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig um die Einsätze von Vincenzo Grifo und Hanno Balitsch. Die beiden Leistungsträger plagen sich mit einer Grippe herum und drohen am Sonntag (13.

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt bangt vor dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig um die Einsätze von Vincenzo Grifo und Hanno Balitsch. Die beiden Leistungsträger plagen sich mit einer Grippe herum und drohen am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) auszufallen. Während FSV-Coach Benno Möhlmann das Mitwirken von Grifo bereits so gut wie abgeschrieben hat, hat der Frankfurter Trainer bei Routinier Balitsch noch ein bisschen Hoffnung. Erst an diesem Samstag soll festgelegt werden, ob Balitsch mit nach Leipzig fährt.

Vom Trainerwechsel bei den Leipzigern wollen sich die Frankfurter nicht beeinflussen lassen. „Es kommt in erster Linie auf uns an. Wir suchen den Ansatz nicht beim Gegner, sondern bei uns”, sagte Möhlmann. „Letztlich ist die Qualität und die Leistung, die wir auf den Platz bringen, entscheidend dafür, wie viele Punkte wir sammeln.” Das sieht auch Kapitän Manuel Konrad so: „Wir versuchen, mit der gleichen Leidenschaft wie gegen Nürnberg zu Werke zu gehen und möchten am besten drei Punkte mitnehmen.” Gegen die Franken hatte der FSV am vergangenen Wochenende mit 2:1 gewonnen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare