Benno Möhlmann, Trainer des FSV Frankfurt.
+
Benno Möhlmann, Trainer des FSV Frankfurt.

FSV Frankfurt vor „Riesenaufgabe”: Duell der besten Rückrundenteams

Auf den FSV Frankfurt wartet am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga eine „Riesenaufgabe”. Dies betont Trainer Benno Möhlmann vor der Partie gegen den Aufstiegskandidaten 1. FC Kaiserslautern.

Auf den FSV Frankfurt wartet am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga eine „Riesenaufgabe”. Dies betont Trainer Benno Möhlmann vor der Partie gegen den Aufstiegskandidaten 1. FC Kaiserslautern. „Wir können es schaffen, wenn wir alle an unsere Grenzen gehen”, meinte der 60-Jährige am Freitag über den angestrebten dritten Heimsieg in dieser Saison. Dabei treffen die beiden besten Rückrundenteams aufeinander.

Möhlmann verwies nicht nur auf die sportliche Qualitäten der „Roten Teufel”, sondern auch auf deren große Anhängerschaft selbst bei Auswärtsspielen. Für seine Mannschaft, die nach dem Sieg in Leipzig bereits neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz hat, wird die Begegnung zu einem Charaktertest. „Es wird außerdem eine Riesenaufgabe, weil wir nach den zwei gewonnenen Spielen zeigen können, ob wir es auch nach der relativen Zufriedenheit schaffen, wirklich Fußball mit Leidenschaft, mit Einsatz, mit Kampf und mit großer Intensität auf den Platz zu bringen”, erklärte Möhlmann. Der Trainer muss auf die verletzten Denis Epstein, Zafer Yelen und Chhunly Pagenburg verzichten.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare