Zlatko Dedic, Florian Ballas und Edmond Kapllani erzielten jeweils ein Tor. Foto: Fredrik von Erichsen
+
Zlatko Dedic, Florian Ballas und Edmond Kapllani erzielten jeweils ein Tor. Foto: Fredrik von Erichsen

FSV Frankfurt

FSV Frankfurt ringt VfL Bochum nieder - 3:2 nach 0:2

Der FSV Frankfurt setzte ein Achtungszeichen. Das Team von Trainer Tomas Oral drehte am Freitagabend die Partie in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum nach einem 0:2-Rückstand zur Pause und gewann mit 3:2.

Der FSV Frankfurt setzte ein Achtungszeichen. Das Team von Trainer Tomas Oral drehte am Freitagabend die Partie in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum nach einem 0:2-Rückstand zur Pause und gewann mit 3:2. Vor 5341 Zuschauern hatten Simon Terodde (15. Minute) und Tim Hoogland (23.) den bisherigen Tabellenzweiten scheinbar sicher in Front geschossen.

Doch drehten die ungewohnt offensiven Hessen die Partie nach dem Wechsel mit ihrem großen Kampfeswillen. Zlatko Dedic (68.), Florian Ballas (71.) und der eingewechselte Edmond Kapllani (87.) trafen zum letztlich verdienten Sieg der Mannschaft von Trainer Tomas Oral.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare