+
Denis Epstein

XY-Preis für Zivilcourage

Frankfurter Fußballprofis werden im TV ausgezeichnet

Sören Pirson (links) und Denis Epstein (Zweiter von links) vor der Fernsehkamera – aber nicht als Fußballer, sondern bei der Nachstellung ihrer Heldentat.

Sören Pirson und Denis Epstein vor der Fernsehkamera – aber nicht als Fußballer, sondern bei der Nachstellung ihrer Heldentat. Die beiden FSV-Profis sind am Mittwochabend zu Gast in der Sendung Aktenzeichen XY und werden mit dem „XY-Preis für Zivilcourage“ ausgezeichnet. Das Duo hatte im Herbst 2013 beherzt eingegriffen, als in der Mainmetropole ein hilfloser Mann angegriffen wurde.

„Wir waren auf dem Weg in die Disco Gibson. Am Brunnen davor lag ein Mann, ein paar junge Männer gingen mit Bierflaschen auf ihn los. Wir haben sofort Polizei und Krankenwagen informiert und gingen dazwischen“, erzählt Epstein.

Angst, soder FSV-Profi, habe er und Pirson in dem Moment nicht gehabt, "weil wir auch nicht lange überlegt haben." Er hoffe, dass wir mit unserer Aktion den Leuten etwas die Augen öffnen, um selber nicht weg zu schauen. Uns ist es nicht wichtig, die 10.000 Euro zu gewinnen. Falls wir gewinnen sollten, überlegen wir uns, dieses Geld zu spenden."

Ähnlich bescheiden kommentierte auch sein Kollege Sören Pirson das beherzte Eingreifen: "Natürlich würden wir uns wünschen, dass mehr Menschen so handeln. Viel wichtiger als der Preis ist es uns, mit dieser Sache die Menschen zu erreichen und zu zeigen, wie wichtig Zivilcourage ist." Und augenzwinkernd zum TV-Dreh: „Gerne wieder, ich sehe mich schon bei GZSZ.“

Als Held sieht sich Pirson indes nicht: „Man sollte auch diejenigen nicht vergessen, die in der Vergangenheit für Zivilcourage ihr Leben lassen mussten", mahnt er. "Das sind für mich die wahren Helden.“

Der Preis wird im November von Bundesinnenminister de Maizière verliehen und ist mit 10 000 Euro dotiert. Epstein und Pirson waren in der vergangenen Woche beim Dreh für die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ in München. Sie wird am 12. August ausgestrahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare