EM-Pokal
+
Der Fußball-Sommer steht ganz im Zeichen der Europameisterschaft.

Ausblick

Alles im Zeichen der EM: Das steht im Fußball-Sommer an

Am 11. Juni wird in Rom mit der Partie zwischen Italien und der Türkei die EM eröffnet. Doch noch sind nicht alle Spielzeiten beendet - in der Frauen-Bundesliga steht die Titelentscheidung noch aus.

Berlin (dpa) - Mit dem Abpfiff beim Champions-League-Finale und bei den Relegationsspielen endeten weitere Wettbewerbe der Saison 2020/21. In der Frauen-Bundesliga wird nach dem Pokalfinale noch gespielt.

Der Anpfiff der Europameisterschaft in elf Ländern rückt näher, schon am 11. Juni geht es in Rom los. Noch während der Schlussphase des Turniers nehmen die ersten Bundesligisten das Training wieder auf.

EM: 24 Mannschaften spielen ab dem 11. Juni den Europameister aus, den Anfang machen im Eröffnungsspiel Italien und die Türkei in Rom. Verteilt über den Kontinent werden die 51 Partien in elf Ländern ausgerichtet - das Ziel aller Teilnehmer ist London, wo beide Halbfinals und am 11. Juli das Endspiel steigen. Bundestrainer Joachim Löw vermied zuletzt ganz konkrete Aussagen zur Zielsetzung der deutschen Nationalmannschaft, klar dürfte aber sein, dass sich alle Beteiligten die Teilnahme am Endspiel wünschen. Titelverteidiger ist Portugal, der amtierende Weltmeister ist Frankreich - auf beide Nationen trifft die DFB-Auswahl bereits in der Vorrunde, dazu noch auf Außenseiter Ungarn. In Deutschland ist die EM in der ARD und im ZDF zu sehen, außerdem zeigt MagentaTV alle Spiele.

U21:Für die wichtigste deutsche Nachwuchs-Auswahl geht es bei der EM in Ungarn und Slowenien diese Woche um den ersten Titel seit 2017. Erster Gegner ist heute im Viertelfinale in Szekesfehervar Dänemark (21.00 Uhr/ProSieben). Die DFB-Auswahl will zum vierten Mal in Serie in ein EM-Halbfinale - und den Erfolg möglichst auch mit ihren Fans bejubeln. Bei der EM-Finalrunde sind wieder Fans zugelassen, in Szekesfehervar wäre sogar ein ausverkauftes Stadion mit 14.000 Zuschauern möglich. Im Falle eines Weiterkommens wären am Donnerstag Mitfavorit Frankreich oder die Niederlande der nächste deutsche Gegner. Das EM-Endspiel findet am Sonntag in Ljubljana statt.

FRAUEN-BUNDESLIGA:Löst der FC Bayern München den VfL Wolfsburg als Frauenfußball-Meister ab? Die Chancen für die Münchnerinnen auf ihren dritten Titel nach 2015 und 2016 stehen vor dem letzten Spieltag am Sonntag gut. Aufgrund der um 23 Treffer besseren Tordifferenz reicht den Bayern gegen Pokalfinalist Eintracht Frankfurt ein Unentschieden. Pokalsieger Wolfsburg tritt gegen Werder Bremen an und muss auf einen Ausrutscher des Tabellenführers hoffen. In den Partien SC Freiburg gegen den Vorletzten SV Meppen und des Drittletzten SC Sand gegen Bayer Leverkusen entscheidet sich die Frage nach dem zweiten Absteiger. Nach dem letzten Bundesliga-Spieltag stehen für die Nationalspielerinnen noch zwei Länderspiele an. Am 10. Juni geht es in Straßburg gegen Frankreich, die Länderspielsaison endet am 15. Juni in Offenbach mit der Partie gegen Chile.

WANN GEHT ES MIT DFB-POKAL UND BUNDESLIGA WIEDER LOS: Die Bundesliga-Clubs befinden sich gerade in der Sommerpause - bis natürlich auf die für internationale Turniere abgestellten Nationalspieler. Anfang Juli nehmen die meisten Vereine die Vorbereitung wieder auf. Im Oberhaus geht es am 13. August los, in der 2. Liga drei Wochen früher. Vom 6. bis 9. August findet die erste Runde des DFB-Pokals statt.

COPA AMERICA: Was für den europäischen Fußball die EM ist, ist für den südamerikanischen die Copa America. Das Kontinentalturnier sollte ursprünglich auch in Kolumbien stattfinden, dann allein in Argentinien. Wegen der Corona-Pandemie steht das für den 13. Juni bis 10. Juli geplante Turnier nun ohne Ausrichter da. „In Anbetracht der derzeitigen Umstände hat die Conmebol beschlossen, die Organisation der Copa America in Argentinien abzusagen“, schrieb der südamerikanische Fußball-Verband Conmebol rund zwei Wochen vor dem geplanten Beginn.

© dpa-infocom, dpa:210530-99-799063/5

EM-Gruppeneinteilung auf UEFA-Homepage

Gruppen und Spielplan der Copa America

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare