Leroy Sané und Leon Goretzka (r.) klatschen ab.
+
Leroy Sané und Leon Goretzka (r.) überzeugten beim DFB-Sieg auf Island.

WM-Qualifikation

Deutschland besiegt Island - DFB-Erfolg trotz Fahrkarten-Festival in Reykjavik

  • Florian Schimak
    VonFlorian Schimak
    schließen

Deutschland musste in der WM-Qualifikation in Island ran. In Reykjavik holte das Flick-Team den nächsten Dreier. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

  • Island - Deutschland 0:4 (0:2), Mi., 20.45 Uhr, RTL
  • Das DFB-Team war in Reykjavik gefordert und machte den Neun-Punkte-Spieltag in der WM-Quali perfekt
  • Bundestrainer Hansi Flick musste auf Marco Reus verzichten. Trotzdem gelang ein verdienter Sieg
  • Die Partie Island gegen Deutschland können Sie hier im Ticker nachverfolgen

Island - Deutschland 0:4 (0:2)

Island: Halldorsson - Saevarsson, Fjoluson, Br. Bjarnson, Skulason - Bi. Bjarnsson, Palsson, Johannesson (ab 70 Sigurdsson) - J. Gudmundsson (ab 80. Gudjohnsen), A. Gudmundsson (ab 70. Thorsteinson), Helgason
Deutschland: Neuer - Hofmann (ab 46. Klostermann), Süle (ab 60. Gosens), Rüdiger, Kehrer - Kimmich, Goretzka (ab 80. Wirtz) - Gnabry (ab 46. Havertz), Gündogan, Sané (ab 60. Musiala)- Werner
Tore: 0:1 Gnabry (5.), 0:2 Rüdiger (24.), 0:3 Sané (56.), 0:4 Werner (89.)

+++ Aktualisieren +++

90.+4 Minute: Aus. Ende. Vorbei. Deutschland schlägt Island verdient mit 4:0 und fährt aus den drei WM-Qualifikationsspielen neun Punkte ein - und blieb zudem ohne Gegentor.

90.+2 Minute: Vier Minute Nachspielzeit gibt es.

89. Minute: TOOOOOR! Richtig schön gespielt. Das DFB-Team kombiniert sich über Havertz und Musiala in den Strafraum. Werner schließt ab und die Kugel trudelt über die Linie. Der Blues-Angreifer erzielt doch noch seinen Treffer. Nach kurzer Beratung gibt auch der VAR sein Ok.

85. Minute: Das Spiel plätschert so vor sich hin. Am Ausgang wird sich vermutlich nichts mehr groß ändern.

80. Minute: Jetzt kommt auch noch Florian Wirtz. Der Youngster darf für Goretzka ran. Gündogan rückt dafür auf die Sechs neben Kimmich.

72. Minute: Island hat die Chancen auf den Anschlusstreffer, doch daraus entsteht ein Konter der deutschen Mannschaft. Gündogan hat viel Platz, treibt das Leder nach vorne. Am Sechzehner setzt er Havertz in Szene, der legt wieder auf Gündogan ab, doch dessen Schuss kann Halldorsson parieren.

68. Minute: Ecke für das DFB-Team. Gosens steigt in der Mitte am höchsten, setzte den Kopfball aus acht Metern aber über den Kasten von Halldorsson.

63. Minute: Tor durch Goretzka! Nein, doch nicht. Musiala stand bei dessen Schuss im Abseits. Treffer zählt nicht.

62. Minute: UNFASSBAR! Klostermann ist auf rechts durch und spielt eine Flachpass quer. In der Mitte schießt Werner das Ding tatsächlich aus sechs Metern übers Tor...

60. Minute: Doppelwechsel beim DFB-Team. Musiala und Gosens kommen für Sané und Flick.

Island gegen Deutschland JETZT im Live-Ticker: Sané legt nach - Werner vergibt Monster-Chance

56. Minute: TOOOOOOR! Dann fällt es eben jetzt. Goretzka spielt eine schönen Steckpass links auf den startenden Sané - und der FCB-Star jagt das Ding mit voller Überzeugung unters Dach! 3:0 - die Entscheidung?

55. Minute: Oh mein Gott! DAS MUSS DAS 3:0 SEIN! Werne, Sané und Havertz laufen alleine auf einen Isländer zu. Sané macht schön Platz, sodass Werner auf Havertz spielen kann. Doch der Champions-League-Sieger vergibt völlig freistehend.

49. Minute: Glück für Deutschland! Gudmundsson donnert einen Distanzschuss an den Innenpfosten, den Abpraller bringt Helgason im Tor unter. Aber er stand dabei im Abseits, weshalb der Treffer nicht zählt. Natürlich hatte Neuer den Arm bereits oben ...

48. Minute: Super Pass von Gündogan, der den startenden Werner im richtigen Moment in Szene setzt. Doch der Chelsea-Star vergibt freistehend.

46. Minute: Weiter geht‘s auf Island! Und Hansi Flick nimmt zwei Wechsel vor. Kai Havertz und Lukas Klostermann kommen für Gnabry und Hofmann.

Halbzeitfazit: Deutschland führt hier verdient mit 2:0 durch dein frühes Tor von FCB-Star Gnabry. Außerdem gelang Rüdiger nach einem Freistoß ein Treffer nach einem Standard. Die Flick-Elf dominiert das Geschehen, auch wenn sich die Gastgeber wahrlich nicht verstecken. Wir freuen uns schon auf die zweite Hälfte.

45. Minute: Pause in Reykjavik. Der Schiedsrichter pfeift pünktlich zur Pause.

43. Minute: Goretzka kommt im Mittelfeld nicht in den Zweikampf und auf einmal brennt‘s in der DFB-Defensive. Am Ende aber sind Rüdiger und Neuer zur Stelle und der Kapitän kann den Ball aufnehmen.

37. Minute: Sané nimmt einen langen Anlauf und jagt die Kugel über das Tor. Aber immerhin eine selbstbewusste Aktion des FCB-Stars.

36. Minute: Nächste gute Standardchance! Freistoß aus 17 Metern ...

31. Minute: Also das Tor zum 2:0 sah schon sehr einstudiert aus. Da macht sich die Arbeit des Standardtrainers direkt bemerkbar.

Island gegen Deutschland JETZT im Live-Ticker: Früher Treffer, VAR-Chaos und ein Standard-Tor

27. Minute: Fast das 3:0! Gündogan tankt sich in den Strafraum, verliert dann doch den Ball. Goretzka fällt das Ding vor die Füße, wackelt einmal kurz und zieht dann mit einem Flachschuss ab. Halldorsson taucht ab und fischt den Ball aus der kurzen Ecke.

24. Minute: TOOOOOOOOR! Durch ein Standard! Kimmich chippt einen Freistoß von rechts auf den zweiten Pfosten. Dort steht Rüdiger, der den Ball per Kopf aus zwölf Metern ins lange Eck setzt. Schöner Treffer.

20. Minute: Die ersten 20 Minuten sind absolviert. Das DFB-Team bestimmt hier das Spiel, ohne sich groß Chancen zu erarbeiten. Island versteckt sich aber keineswegs, sondern spielt hier gut mit und hatte durch Gudmundsson bereits eine gute Torchance.

16. Minute: Erste Chance für Island! Die Gastgeber kombinieren sich hier fein bis an den DFB-Strafraum, wo Gudmundsson aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt. Aber Neuer ist zur Stelle und faustet dem Ball aus dem kurzen Eck.

14. Minute: Ordentlich Stimmung hier auf den Rängen in Reykjavik. Ein Feuerwerk auf dem Platz spielt sich trotz der frühen Führung bislang noch nicht ab. Jetzt haben die Gastgeber mal einen Freistoß aus dem Halbfeld, aus dem ein deutscher Konter entsteht. Aber auch der bringt nichts ein.

9. Minute: Das DFB-Team bestimmt hier klar das Geschehen. Auffällig: Deutschland eröffnet das Spiel mit einer Dreierkette, weil Hofmann bei eigenem Ballbesitz ganz hoch nach vorne schiebt. Kehrer rückt dann ein, Rüdiger gibt eine Art Libero und Süle rückt auf rechts. Dadurch hat die Flick-Elf natürlich Überzahl im Mittelfeld.

Island gegen Deutschland JETZT im Live-Ticker: Früher Treffer! VAR-Chaos gleich zu Beginn

4. Minute: TOOOOOOR! Süle mit dem Chipball auf Werner, der den Ball schön runterpflückt und Sané auf links mitnimmt. Der bringt die Kugel sofort flach in die Mitte, wo Gnabry das Ding nur noch über die Linie drücken muss. Zunächst ist Abseits angezeigt, aber der VAR gibt den Treffer doch. Frühe Führung für Deutschland!

3. Minute: Erste Offensivaktion des DFB-Teams. Kimmich spielt Sané auf links frei, der geht mit Tempo in Richtung Strafraum, doch sein Querpass wird zur Ecke geklärt, die dann letztlich nichts einbringt.

1. Minute: Los geht‘s in Reykjavik! Schiedsrichter Andreas Ekberg aus Schweden pfeift die Partie an.

Island gegen Deutschland JETZT im Live-Ticker: Nicht Havertz! Flick bringt anderen Reus-Ersatz

Update vom 8. September, 20.40 Uhr: Die Hymen laufen, als erstes erklingt die von Deutschland. Bedeutet: Es geht gleich los in Reykjavik, wo es noch hell ist und gerade einmal acht Grad.

Update vom 8. September, 20.34 Uhr: Der Bundestrainer erklärt gerade bei RTL, warum Kai Havertz nicht von Anfang an zum Einsatz kommt. „Kai war zwei Tage erkältet auf seinem Zimmer, das war das Problem“, so Flick: „Er hat absolut geniale Fähigkeiten, er tut uns gut. Aber er war jetzt leider ein wenig angeschlagen.“ Zudem ließ er noch offen, ob der Chelsea-Star im Laufe des Spiels noch in die Partie kommen wird.

Update vom 8. September, 19.25 Uhr: Die Aufstellung ist da! Flick setzt auf ManCity-Star Iklay Gündogan als Reus-Vertretet. Also kein Musiala und kein Wirtz. Auch Kai Havertz sitzt nur auf der Bank. Rechts in der Viererkette beginnt wieder Jonas Hofmann, links verteidigt Thilo Kehrer.

Update vom 8. September, 19.25 Uhr: In einer halben Stunden dürfen wir mit den Aufstellungen rechnen. Wir sind gespannt, wen Bundestrainer Hansi Flick als Reus-Ersatz bringt. Am Sonntag kam ja Youngstar Florian Wirtz für den BVB-Star ins Spiel und bereitete gleich den Treffer von Karim Adeyemi vor. Der Jungspund von RB Salzburg soll beim FC Bayern auf der Liste stehen.

Island gegen Deutschland heute im Live-Ticker: Gelingt der Neun-Punkte-Spieltag?

Reykjavik/München - Island gegen Deutschland. Da werden bei dem einen oder anderen Fan Erinnerungen an Rudi Völler, Waldemar Hartmann und mehrere Weißbier wach. Damals am 6. September 2003, also fast auf den Tag genau vor 18 Jahren kam die DFB-Elf* nicht über ein 0:0 gegen den damaligen, vermeintlichen Fußballzwerg Island hinaus. Anschließend gab es eine legendäre Wutrede vom damaligen DFB-Teamchef.

Dass Hansi Flick nach dem Spiel gegen Isländer heute so ähnlich an die Decke geht, wie einst Völler, davon darf man nicht ausgehen. Das 6:0 gegen Armenien hat am Sonntag nach der EM-Tristesse Aufbruchstimmung beim DFB-Team vermittelt. Denn vor allem das Wie war in Stuttgart entscheidend.

Island gegen Deutschland heute im Live-Ticker: Bundestrainer Flick steht vor einem Rätsel

Flick sieht sein Team dabei nach insgesamt sieben Trainingstagen auf einem guten Weg. „Die Spielidee - man hat das Gefühl, die Mannschaft hat das Ganze verinnerlicht“, sagte er. Der deutlich aktivere Ansatz „tut uns gut“. Leon Goretzka will zudem beweisen, dass der Auftritt gegen Armenien „keine Eintagsfliege war“.

Personell muss der Bundestrainer aber umbauen. Marco Reus fällt aus und flog ebenso wie Ridle Baku nicht mit nach Reykjavik. Das große Rätsel: Wer ersetzt den zuletzt so starken BVB-Kapitän? Ilkay Gündogan* könnte auf der Zehn auflaufen, weil er das bei ManCity auch häufig tat. Kai Havertz? Oder doch Youngster Jamal Musiala? Hansi Flick hat sie Qual der Wahl. (smk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare