1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

DFB Pokal: Union Berlin dreht die Partie gegen St. Pauli - Joker schießt die Eisernen ins Halbfinale

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Andreas Voglsammer brachte nach seiner Einwechslung die Entscheidung.
Andreas Voglsammer brachte nach seiner Einwechslung die Entscheidung. © Matthias Koch/imago-images

In der ersten Viertelfinal-Partie des DFB-Pokals empfing der Bundesligist Union Berlin den Zweitliga-Dritten FC St. Pauli. Der Ticker zum Duell der beiden Kult-Klubs zum Nachlesen.

DFB-Pokal-Viertelfinale: Union Berlin - FC St. Pauli 2:1 (1:1)

Aufstellung Union Berlin:Rönnow - Baumgartl, Knoche, Jaeckel - Gießelmann, Khedira, Trimmel (87. Ryerson) - Prömel, Haraguchi (77. Möhwald) - Becker (87. Michel), Awoniyi (65. Voglsammer)
Aufstellung FC St. Pauli:Smarsch - Zander (82. Makienok), Beifus (82. Matanovic), Medic, Paqarada - Aremu (46.Becker) - Irvine, Hartel - Kyereh - Burgstaller, Dittgen (39. Ritzka)
Tore:0:1 Kyereh (22.) 1:1 Becker (45.) 2:1 Voglsammer (75.)

ABPFIFF: Trotz einer Führung kann der FC St. Pauli nicht den Favoritenschreck geben, Union Berlin nutzte zwei Fehler der Gäste und drehte die Partie in der Alten Försterei. Sheraldo Becker antwortete kurz vor der Pause auf Kyerehs 0:1, letztlich war es der Joker Andreas Voglsammer der sein Team nach 75 Minuten auf die Siegerstraße brachte. Damit ist Union einer von vier Habfinalisten.

90. + 3 Minute: Und da ist die letzte Chance für St. Pauli! Makienoks Schuss aus dem Rückraum wird zur Ecke abgefälscht, diese bringt allerdings nichts ein. Kurz darauf ist die Partie vorbei! Union steht im Halbfinale des DFB-Pokals.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli im Live-Ticker - spannende Schlussphase in der Alen Försterei

90. + 1 Minute: Voglsammer ist nach einem lange Ball auf und davon und bleibt auch vor Smarsch cool. Doch der Innenpfosten verhindert den Treffer zum 3:1 und damit die Entscheidung. So muss Union noch zittern

90. + 1 Minute: Es geht in die entscheidende Phase, drei Minuten gibt es oben drauf.

90. Minute: Die letzte Minute läuft, St. Pauli muss nun etwas einfallen.

87. Minute: Den Gästen läuft die Zeit davon, Union bleibt im Ballbesitz und wechselt noch einmal gemütlich. Michel und Ryerson kommen für Becker und Trimmel.

84. Minute: Union spielt die Partie scheinbar locker herunter, St. Pauli drückt ohne Erfolg. Die beiden Stürmer Matanovic und Makienok kommen in der Schlussphase für Beifus und Zander.

80. Minute: Noch gut zehn Minuten in der Alten Försterei! Die Gäste lauern auf ihre Gelegenheit, doch Union lässt keine Lücke offen. Bei der nächsten Gelegenheit wechselt St. Pauli offensiv.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli im Live-Ticker - Joker Voglsammer kommt und trifft

77. Minute: St. Pauli kann kaum auf den Dämpfer reagieren, da Union weiter nach vorne spielt.

75. Minute: Und Voglsammer, der Joker, sticht! Nach einem langen Ball der Unioner rutscht St.-Pauli-Verteidiger Medic weg und macht den Weg frei für Voglsammer, der vor Smarsch trocken einschiebt. Die Führung für Union!

74. Minute: Nach einem Zusammenprall zwischen Prömel und Smarsch müssen beide Akteure kurz behandelt werden, nach kurzer Zeit geht es mit zwei vollständigen Teams weiter.

71. Minute: Etwas weniger als zwanzig Minuten trennen beide Mannschaften von einer Verlängerung. Kann einer der beiden Viertelfinalisten noch einmal zuschlagen?

68. Minute: Union lässt immer mehr Ballbesitzphasen des Gegners zu, doch die Eisernen kommen ebenfalls zu einem Angriff. Prömel legt im Strafraum auf Voglsammer ab, der den Ball wenige Meter vor Smarschs Gehäuse stark abschirmt, ein echter Abschluss kommt bei seinem Versuch aus der Drehung jedoch nicht zustande. Glück für St. Pauli!

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - Joker Voglsammer kommt in die Partie

65. Minute: Union-Coach Urs Fischer bringt frischen Wind in der Offensive, für Toptorjäger Taiwo Awoniyi kommt Stürmer Voglsammer ins Spiel.

63. Minute: Beifus läuft Unions Becker über den Haufen, doch es gibt kurioserweise keinen Freistoß für die Gastgeber - sondern gelb für Becker, der sich beim Referee beschwert.

61. Minute: St. Pauli bekommt nach einem Foul an Beifus den nächsten Freistoß zugesprochen, doch Paqaradas Hereingabe landet in den Armen von Rönnow.

59. Minute: Nach einer knappen Stunde lässt sich feststellen, dass die Hausherren dem Führungstreffer näher sind als die Gäste. Von St. Pauli kommt aktuell nicht viel, ein Konter würde jedoch reichen, um das Spiel wieder zu kippen.

56. Minute: Die nächste Chance für die Eisernen! Awoniyi macht den Ball vorne fest und legt auf den herbeielenden Trimmel ab, dessen Schuss jedoch geblockt wird.

54. Minute: Nach einem weiteren Abspielfehler von Torhüter Smarsch kommt Union wieder fast zu einer Gelegenheit - St. Pauli zeigt sich in den ersten zehn Minute des zweiten Durchgangs etwas unkonzentriert.

52. Minute: Vor allem auf Seiten der Gäste häufen sich die Fehlpässe, die Partie wird etwas fahrig. Union tut aktuell nicht viel für dass Spiel.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute im Live-Ticker - verhaltener Beginn auf beiden Seiten

49. Minute: Die Partie findet nun zwischen den beiden Strafräumen statt, dennoch ist sie sehr umkämpft. Beide Abwehrreihen stehen bislang stabil.

47. Minute: St.-Pauli-Keeper Smarsch spielt seinem Gegenspieler Haraguchi in die Füße, doch seine Hintermannschaft kann sofort klären.

46. Minute: Und weiter geht‘s in der Alten Försterei, wo es zwischen Union Berlin und dem FC St. Pauli 1:1 steht. Bei St. Pauli kommt Finn Ole Becker für Aremu in die Partie.

HALBZEIT

45. Minute: Und der Ausgleich! Awoniyi scheitert im Eins-gegen-Eins gegen Smarsch, der gut hält. Allerdings gelangt de Ball durch die Abwehr exakt vor Becker, der den Ball über Keeper und Verteidiger ins Tor hebt! Mit einem 1:1 geht es in die Pause.

44. Minute: Die Unioner tauchen zum Ende der ersten Halbzeit nicht mehr vor dem gegnerischen Tor auf, stattdessen versucht es St. Pauli spielerisch.

41. Minute: Diesmal ist Union im Glück! Der gerade eingewechselte Ritzka tanzt mit einer ersten Aktion Trimmel aus und gibt den Ball in die Mitte, wo keinem St.-Pauli-Akteur ein Abschluss gelingt. Die Hauptstädter müssen aufpassen, hier nicht den zweiten Gegentreffer zu kassieren.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - Gäste müssen früh wechseln

39. Minute: Bitter für St. Pauli! Maximilian Dittgen muss verletzt vom Platz, für ihn kommt Lars Ritzka ins Spiel.

37. Minute: Union bleibt geduldig, St. Pauli verteidigt weiter leidenschaftlich und versucht, das Spiel vom eigenen Strafraum fernzuhalten.

34. Minute: Im Strafraum der Gäste brennt es lichterloh! Nach einer Hereingabe vom sehr aktiven Becker kratzt Smarsch den Ball vor seinen Mitspieler Irvine, der die Kugel mit einem Befreiungsschuss aus der Gefahrenzone jagt.

32. Minute: Und die nächste Chance der Berliner! Becker kommt aus der Drehung aus sechzehn Metern zum Schuss, Smarsch rettet mit einer starken Parade. Die erste halbe Stunde verspricht einen heißen Pokalfight.

30. Minute: Die Hausherren lassen den Hamburgern kaum Platz zur Entfaltung und erobern sich in fast allen Ballbesitzmomenten des Gegners umgehend den Ball. Auch die Fans sind dabei und supporten ihr Team lautstark.

27. Minute: Die Eisernen bleiben weiter am Drücker, Becker holt gegen Paqarada die nächste Ecke raus. Doch diese bringt wieder nichts ein, Union lässt den Ball in der Folge weiter laufen.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - Freistoß bringt den Underdog in Führung

24. Minute: Auf der Gegenseite gibt es die dicke Chance auf den Ausgleich! Trimmel flankt in die Mitte, wo Prömel verpasst. Gießelmann kommt nicht richtig an den Ball - die Gelegenheit ist dahin.

22. Minute: Und aus dem Freistoß resultiert das TOOOR! Hartel stoppt den Ball vor, Kyereh zieht ab und visiert Rönnows Ecke an. Der Keeper sieht nicht gut aus, als de Ball hinter ihm einschlägt. Der Zweitligist führt!

21. Minute: Kyereh wird von Baumgartl vor dem Strafraum gefoult, es gibt erneut einen Freistoß aus aussichtsreicher Position...

19. Minute: Die Gäste können sich kaum sortieren, denn die Unioner stehen sehr hoch und gehen in jeden Zweikampf.

17. Minute: Und die erste Gelegenheit für Awoniyi! Der Nigerianer setzt sich in halblinker Position durch, doch hinter seinem Abschluss ist zu wenig Druck, Smarsch im St.-Pauli-Tor hat keine Probleme.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - Eiserne am Drücker, Kiezkicker abwartend

15. Minute: Prömel holt sich den Ball gegen Irvine und gibt auf Gießelmann raus, doch die Flanke des Linksverteidigers geht weit ins Toraus. Das kann Union deutlich besser, noch fehlen heute die Ideen.

12. Minute: Auf einmal die Chance für die Gastgeber! Becker tankt sich auf rechts durch, doch seine Hereingabe findet keinen Abnehmer. Awoniyi verpasst in der Mitte, die Berliner kommen immer besser in die Partie.

9. Minute: Nach starken Anfangsminuten lässt Union den Gegner aus dem Norden etwas in die Partie kommen. Doch noch kann die Elf von Timo Schultz noch keine spielerischen Akzente setzen.

7. Minute: ... und den setzt Kapitän Trimmel in die Mauer, auch der Nachschuss von Haraguchi ist unplatziert und landet in den Höhen des Fangnetzes hinter Smarschs Kasten.

6. Minute: Die Unioner bekommen nach einem Foul einen Freistoß aus rund achtzehn Metern zugesprochen...

4. Minute: Der FC St. Pauli lässt den Ball nun erstmals etwas laufen und kommt zum ersten Abschluss. Der Startelf-Debütant Marcel Beifus zieht einfach aus der Distanz ab, doch Rönnow passt auf und hat keine Probleme mit dem zentralen Geschoss.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - kein Abtasten im Viertelfinale

4. Minute: Die nächste Ecke von Union wird von St. Pauli verteidigt, nun können sich die Hamburger etwas sortieren.

2. Minute: Gleich in der ersten Spielminute kommt Union zum ersten Abschluss, doch dieser wird zur Ecke geblockt! Diese bringt Trimmel direkt in die Mitte, wo Prömel am ersten Pfosten hochsteigt, doch sein Kopfball geht daneben.

ANSTOSS

Update, 20.45 Uhr: Vor dem Anpfiff wird noch einmal innegehalten, der Krieg in der Ukraine ist allgegenwärtig. Im Stadion zeigen sich viele Fans mit Fahnen und Plakaten solidarisch mit den Menschen im Krisengebiet. Auch die Spieler setzen ein Zeichen und tragen Armbinden mit dem Peace-Zeichen.

Update, 20.40 Uhr: Bundesligist gegen Zweitligist - wer steht am Ende des heutigen Pokal-Abends im Halbfinale? Union Berlin findet sich in der Favoritenrolle wieder, während St. Pauli als Underdog auf seine Chance lauert.

Update, 20.32 Uhr: Die Spannung steigt, noch eine knappe Viertelstunde bis zum Anpfiff! Kann der FC St. Pauli sein Märchen fortsetzen und den mit Union Berlin den nächsten Erstligisten aus dem DFB-Pokal werfen? Die Antwort gibt es ab 20.45 Uhr!

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - beide Teams beginnen mit dem Ersatztorwart

Update, 20.14 Uhr: Noch eine halbe Stunde bis zur ersten Viertelfinal-Partie. Union Berlin will den FC St. Pauli im eigenen Wohnzimmer an der Alten Försterei bezwingen, dies könnte jedoch schwierig werden. Die Gäste sind eines der Topteams der zweiten Liga, aktuell stehen die Kiezkicker auf Platz drei - und warfen zuletzt Borussia Dortmund aus dem Pokal.

Update, 19.54 Uhr: Nun sind die Aufstellungen der beiden Teams draußen, Union beginnt tatsächlich mit Ersatztorhüter Rönnow und Taiwo Awoniyi. Auch bei St. Pauli spielt der zweite Keeper Dennis Smarsch, der bereits gegen den BVB stark gehalten hat. Während die Berliner mit einer Dreierkette beginnen, ordnet Schultz seine ersatzgeschwächte Defensive in einer Viererkette ein. Vorne im Sturm sollen es Dittgen und Burgstaller richten. Zudem wirft Schultz den jungen Innenverteidiger Marcel Beifus ins kalte Wasser, bislang wurde der 19-Jährige viermal für insgesamt zwölf Minuten in der Liga eingewechselt.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - Hamburger mit Personalsorgen

Update vom 1. März, 19.35 Uhr: In wenigen Minuten werden die Aufstellungen beider Mannschaften bekannt gegeben. Bei Union dürfte Coach Urs Fischer auf mehreren Positionen Wechsel vornehmen, wo wird Torjäger Taiwo Awoniyi wohl nach seiner Einwechslung am vergangenen Wochenende gegen Mainz zurück in die Startelf kehren. Auch der zweite Keeper Frederik Rönnow kann auf einen Einsatz anstelle von Stammkeeper Andreas Luthe hoffen. Bei den Köpenickern sin lediglich die beiden Mittelfeldspieler Keita Endo und Andras Schäfer angeschlagen.

Anders sieht es bei St. Pauli aus, Cheftrainer Timo Schultz muss bereits unter anderem auf Etienne Amenyido, Sebastian Ohlsson sowie James Lawrence verzichten, nach dem Auswärtsspiel in Ingolstadt hat der Coach weitere Sorgen. Beim 3:1-Sieg über den Tabellenletzten ging es ruppig zu, mit Leart Paqarada (Knöchelblessur), Philipp Ziereis (Oberschenkel) und Adam Dzwigala (Adduktoren) sind drei Verteidiger angeschlagen.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - welcher schafft es zum zweiten Mal ins Pokal-Halbfinale?

Update vom 1. März, 19.05 Uhr: Vier Klubs aus der zweiten Bundesliga schafften es dieses Jahr ins Viertelfinale des DFB-Pokals, während Titelfavoriten wie der FC Bayern oder Borussia Dortmund bereits aus dem Wettbewerb ausschieden. Am Dienstagabend um 20.45 Uhr steigt das erste Duell der Runde der letzten acht Teams, Union Berlin empfängt in der Alten Försterei den FC St. Pauli.

Das Aufeinandertreffen der beiden Kult-Klubs, die jeweils eine enge Verbundenheit zu ihrem Stadtviertel aufweisen, findet unter der Leitung von Referee Florian Badstübner statt. Der Schiedsrichter aus Nürnberg wird dabei von den Linienrichtern Markus Schüller aus Korschenbroich sowie Philipp Hüwe aus Köln unterstützt.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - Setzt sich der Zweitligist erneut durch?

Erstmeldung vom 1. März:
Berlin - Eine spannende DFB-Pokal-Saison nähert sich mit dem Viertelfinale langsam ihrem Höhepunkt. Sowohl der FC Bayern* als auch der BVB* sind bereits ausgeschieden, das Rennen um den Pott war lange nicht mehr derart unvorhersehbar. Vier Erst- und vier Zweitligisten haben noch Chancen auf den Titel, für die Teams aus dem Unterhaus ist die große Sensation nur noch drei Siege entfernt. Die einzige Dienstags-Partie bestreiten der 1. FC Union Berlin* und der FC St. Pauli, die restlichen drei K.-o.-Spiele finden tags darauf statt.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen St. Pauli heute live - Bundesligist gegen Zweitliga-Topteam im Viertelfinale

Pünktlich vor dem wichtigen Viertelfinale gelang Union ein wichtiger Befreiungsschlag. Nach drei torlosen Bundesliga*-Pleiten in Serie gewannen die Eisernen am vergangenen Wochenende ihr Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05* mit 3:1. Die Hauptstädter gehen nach dem jüngsten Erfolgserlebnis als Tabellensiebter in das Pokal-Duell gegen die Norddeutschen.

Auch der FC St. Pauli schüttelte am Samstag den Frust aus der bitteren 0:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 ab und besiegte den Tabellenletzten aus Ingolstadt problemlos mit 3:1. Damit meldete sich der Kiez-Klub wieder zurück im Aufstiegsrennen der zweiten Bundesliga, mit einem Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze stehen die Hamburger derzeit auf dem Relegationsplatz.

DFB-Pokal: Union Berlin gegen den FC St. Pauli im Live-Ticker - beiden Klubs winkt historisches Halbfinale

Die Köpenicker sind gewarnt, denn St. Pauli besiegte in der letzten Pokal-Runde mit den Dortmundern einen der Titelkandidaten. „St. Pauli ist eine Mannschaft, die um den Aufstieg mitspielt. Auch im Pokal haben sie Borussia Dortmund nicht unverdient zu Hause geschlagen“, meinte Union-Coach Urs Fischer vor dem Aufeinandertreffen der beiden Kult-Klubs.

Für Union würde ein Sieg den zweiten Halbfinal-Einzug im DFB-Pokal* seit 2001 bedeuten. Damals gelang sogar der Sprung ins Finale, gegen den FC Schalke 04 platzte nach einem 0:2 jedoch der große Traum für den damaligen Regionalligisten. St. Pauli stand ebenfalls als Regionalligist bereits 2006 sensationell im Halbfinale, wurde dann jedoch vom späteren Pokalsieger FC Bayern* mit 0:3 gebremst. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare