+
Frustriert: der Offenbacher Maik Vetter

Regionalliga

OFC enttäuscht beim 1:1 gegen Balingen

Enttäuschender Auftritt des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach: Die ambitionierten Hessen kamen gegen den Aufsteiger aus Balingen nur zu einem 1:1.

Wie gewonnen, so zerronnen: Nur eine Woche nach dem Hoffnung machenden 3:1-Erfolg in Mannheim sorgte das 1:1 (1:0) gegen Balingen für Tristesse bei Kickers Offenbach. Nach 82 Minuten lag der OFC nur drei Punkte hinter dem Klassenprimus aus Mannheim, dann überschlugen sich am Bieberer Berg die Ereignisse. Die Folge: acht Punkte Rückstand auf den Tabellenführer.

„Zuletzt haben wir gepunktet wie ein Spitzenteam“, hatte Daniel Steuernagel, Coach der Offenbacher Kickers, vor dem Heimspiel noch zufrieden festgestellt. Am 13. Spieltag traf dies jedoch nur auf die Konkurrenz zu. Bereits am Freitag hatte der TSV Steinbach Haiger (2:0 beim FC Homburg) vorgelegt. Der 1. FC Saarbrücken (6:3 in Walldorf), Ulm (2:1 nach 0:1 gegen den FSV Frankfurt) sowie Mannheim (3:2 nach 1:2 in Worms) zogen am Samstag nach.

Und der OFC? Kam gegen den seit sechs Spielen sieglosen Aufsteiger TSG Balingen trotz einer Führung nur zu einem 1:1. Hätte Torwart Daniel Endres kurz vor Schluss nicht stark pariert, wären die Kickers sogar völlig leer ausgegangen. Der Auftritt des OFC sorgte für Rätselraten – und zwar nicht nur in den eigenen Reihen. „Ich weiß nicht, woran es bei den Offenbachern gelegen hat“, wunderte sich Gästetrainer Trainer Ralf Volkwein. „Ob sie gedacht haben, 1:0 ist okay? Sie haben jedenfalls zurückgeschaltet. Und wir wurden mutiger.“ Das dokumentiert auch das Eckenverhältnis von 7:2 für Balingen. „Das schaffen nicht allzu viele in Offenbach. Wir hatten auch mehr Torschüsse.“

Beim OFC war man ob des überraschenden Rückschlags zunächst sprachlos. „Mir fehlen die Worte“, sagte Kapitän Benjamin Kirchhoff, wurde dann aber umso deutlicher: „Das geht gar nicht, das müssen wir auch schonungslos ansprechen.“ Dabei hatte es gut begonnen für die Kickers, die durch Sawada in der 20. Minute in Führung gingen. Sicherheit verlieh sie dem Spiel des OFC allerdings nicht, der am Ende durch einen verwandelten Foulelfmeter von Pflumm noch den Ausgleich hinnehmen musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare