1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

Fanliebling Sadio Mané: Seine Bayern-Trikots werden knapp

Erstellt:

Von: Carolin Metz

Kommentare

Sadio Mané beim Bundesliga-Eröffnungsspiel Eintracht Frankfurt - FC Bayern München im August 2022
Sadio Manés Bayern-Trikots werden knapp © IMAGO/Jürgen Kessler

Allzu lang trägt Sadio Mané das Trikot des FC Bayern noch gar nicht – und trotzdem ist es im Fan-Shop schon fast ausverkauft!

München – Der FC Bayern legt bisher einen Traumstart in die neue Bundesliga-Saison hin. Drei Pflichtspiele, drei Siege – der Rekordmeister feuert ein regelrechtes Tor-Feuerwerk ab. Nicht zuletzt die Neuzugänge in der Mannschaft haben daran ihren Anteil.

Lothar Matthäus lobte bereits die Transferpolitik von Sportvorstand Hasan Salihamidzic – seiner Meinung nach ist der Bayern-Kader so gut aufgestellt, dass er auch in der Champions League wieder ordentlich mitmischen kann. Die Münchner sind kräftig auf Einkaufstour, geben aber auch gezielt Spieler ab. So wurde am Mittwoch der Verkauf von Tanguy Nianzou bekannt gegeben. Im Gegenzug gibt es auch namhafte Neuzugänge wie Matthijs de Ligt und Sadio Mané.

Sadio Mané entwickelt sich zum Fanliebling beim FC Bayern

Und gerade Mané hat sich bei seinem neuen Arbeitgeber schon gut integriert. Trainer Nagelsmann zeigt sich erstaunt darüber, wie teamfähig und bescheiden der Senegalese auftritt. Auch beim Publikum kommt er gut an: Er stellt sich zu den Ultras in die Fankurve und übernimmt das Megafon, schreibt fleißig Autogramme und macht Fotos. Damit entwickelt sich Mané in Rekord-Geschwindigkeit zum neuen Publikumsliebling und zeigt sich nahbarer für die Fans, als Lewandowski es je wahr. Und diese danken es ihm: Die sozialen Medien sind voll von Lobeshymnen auf den Bayern-Neuzugang.

Auch an anderer Stelle zeigt sich, wie beliebt Sadio Mané jetzt schon ist: Das Fan-Trikot mit seinem Namen und seiner Rückennummer ist das begehrteste und wird jetzt schon knapp! Bayern-Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen erklärte zum Ansturm auf das Trikot in der tz: „Das macht uns sehr glücklich. Es ist eine Bestätigung, dass wir einen Weltstar nach München geholt haben, der sofort alle Erwartungen erfüllen wird und zudem ein absoluter Fanliebling ist.“

Auch Musialas Tikot ist ein Verkaufsschlager

Aber nicht nur das Trikot von Mané ist sehr beliebt – auch das Shirt von Jamal Musiala ist ein Renner. Kein Wunder, den „Bambi“ liefert ein Hammer-Spiel nach dem anderen ab. Laut Dreesen begeistern sich vor allem die jungen Fans für sein Trikot.

Insgesamt ist die Nachfrage gestiegen: „Die Nachfrage nach unseren drei Trikots ist in dieser Saison deutlich höher als in den letzten Jahren. Daher sind einzelne Größen leider immer mal wieder vergriffen,“ meint Dreesen. Der Verein bemühe sich aber, alle T-Shirts schnell wieder auf Lager zu haben, damit „unsere Fans die Shirts bekommen, die sie wollen“. (cm)

Auch interessant

Kommentare