1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

„Wünsche mir, dass er mehr spielt“: U21-Nationaltrainer legt Bayern-Juwel Tillman Wechsel ans Herz

Erstellt:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Antonio Di Salvo legt seinem Schützling Malik Tillman einen Wechsel ans Herzen.
Antonio Di Salvo legt seinem Schützling Malik Tillman einen Wechsel ans Herzen. © Herbertz / Nico Herbertz / Imago images

Malik Tillman pendelt zwischen dem Profikader beim FC Bayern und Einsätzen in der Regionalliga. U21-Nationaltraier Antonio Di Salvo sieht das kritisch.

München - 90 Minuten auf der Bank am Sonntag in Bielefeld, 90 Minuten auf dem Platz in Bayreuth am Sonntag. Malik Tillman hat ein mit Fußball vollgepacktes Osterwochenende hinter sich. Für den U21-Nationalspieler ist das der momentane Rhythmus am Wochenende.

Für regelmäßige Einsatzzeiten bei den Profis des FC Bayern München in der Bundesliga reicht es noch nicht, für Einsätze in der Regionalliga Bayern für die Amateure ist sein Talent eigentlich zu groß. Tillman steckt in einem Dilemma, das viele Jugendspieler beim Rekordmeister erwartet.

FC Bayern: Tillman erleidet Kreuzbandriss 2020

Auch für seinen Trainer in der U21-Nationalmannschaft ist die aktuelle Situation nicht zufriedenstellend. „Ich würde mir wünschen, dass er mehr spielt“, erklärt Antonio Di Salvo im Interview. „Es ist extrem wichtig, dass junge Spieler zu ihren Einsatzzeiten kommen. Deswegen habe ich Malik auch empfohlen, dass wenn er bei den Profis nicht zum Einsatz kommt, in der Regionalliga spielen muss.“

Ein Regionalligaspieler in der deutschen U21-Nationalmannschaft? Was vor ein paar Jahren noch undenkbar war, ist mittlerweile die bittere Realität. Auch deswegen hatte Di Salvo erst kürzlich die Einstellung mancher Jugendspieler kritisiert. An Tillman ging die Aussage aber nicht.

„Man muss berücksichtigen, dass Malik einen Kreuzbandriss hatte und dieses Jahr nutzt, um ein Jahr lang auf Profiniveau zu trainieren“, erklärt Di Salvo. Tillman hatte sich im Oktober 2020 die Knieverletzung zugezogen und war erst zur aktuellen Saison wieder einsatzfähig.

Malik Tillman: Antonio Di Salvo empfiehlt Wechsel

Bei der U21 spielt der 19-Jährige trotzdem eine wichtige Rolle. Beim vorentscheidenden EM-Qualifikationsspiel gegen Israel Ende März erzielte der Jungstürmer das einzige Tor beim 1:0. Für den FC Bayern reichte es allerdings erst zu vier Bundesligaeinsätzen in der aktuellen Saison. In der Regionalliga lief Tillman immerhin zwölfmal auf.

Auf lange Sicht allerdings keine Lösung. Für Di Salvo steht deswegen fest: „Im Sommer muss er den nächsten Schritt gehen und möglicherweise dann auch in die 1. oder 2. Bundesliga wechseln, um sich dort zu beweisen.“ (kk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare