1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

Real Madrid nimmt Bayern-Star Davies ins Visier – und ein DFB-Juwel

Erstellt:

Von: Momir Takac

Kommentare

Spielen sie bald gemeinsam bei Real Madrid? Alphonso Davies (l.) und Youssoufa Moukoko.
Spielen sie bald gemeinsam bei Real Madrid? Alphonso Davies (l.) und Youssoufa Moukoko. © IMAGO/Anke Waelischmiller/Sven Simon

Real Madrid sieht sich bei der WM in Katar nach neuen Spielern um. Alphonso Davies und Yousoufa Moukoko soll der Klub verstärkt ins Auge gefasst haben.

München/Doha - Eine Weltmeisterschaft ist gerade für junge und aufstrebende Fußballer immer auch eine große Bühne, wo sie sich für potenzielle Klubs - und damit Arbeitgeber - bewerben. Nur logisch, dass die Vereine Beobachter in die Stadien der WM 2022 in Katar entsandt haben.

So auch der europäische Topklub Real Madrid. Die Königlichen bereiten sich offenbar auf drei bis vier Abgänge im kommenden Sommer vor, schreibt die spanische Sportzeitung Sport. Allein bei sieben Spielern läuft der Vertrag aus: Nacho Fernandez (Abwehr), Toni Kroos, Luka Modric, Dani Ceballos (alle Mittelfeld), Marco Asensio, Karim Benzema und Mariano Diaz (alle Angriff).

FC Bayern: Kanadas WM-Star Alphonso Davies im Fokus von Real Madrid

Auch wenn das nicht heißt, dass alle Spieler den Klub auch verlassen werden, will man bei Real gewappnet sein. Sport zufolge sollen die Madrilenen vornehmlich Spieler für das Mittelfeld, den Flügel sowie den Angriff suchen. Besonders im Fokus der Späher soll Alphonso Davies sein, der in Katar das erste WM-Tor für Kanada überhaupt erzielt hatte. Auch die Real-nahe Marca hatte berichtet, dass Davies im Auge behalten werde.

Neben dem Star des FC Bayern beobachten die Real-Verantwortlichen offenbar mit Jude Bellingham und DFB-Juwel Youssoufa Moukoko (beide Borussia Dortmund) noch weitere Spieler aus der Bundesliga. Dazu den Argentinier Enzo Fernández (Benfica Lissabon), den Belgier Youri Tielemans (Leicester City), und den Engländer Harry Kane (Tottenham Hotspur), die ebenfalls bei der WM im Einsatz sind. Ein Interesse an Kane wird auch dem FC Bayern nachgesagt.

Alphonso Davies zu teuer für Real? Madrid will möglichst wenig Geld ausgeben

Das Problem an der Sache ist, dass sich Real selbst auferlegte, möglichst wenig Geld ausgeben zu wollen. Im besten Fall bekommen sie einen Spieler zum Nulltarif. Infrage kämen hier allerdings nur Tielemans und Moukoko. Alle anderen genannten Profis besitzen noch Verträge mindestens bis 2024.

Alphonso Davies ist beim FC Bayern gar noch bis 2025 gebunden. Die Vertragslaufzeit sowie dessen Leistungen bei der WM lassen einen Transfer zur neuen Saison damit eher unwahrscheinlich erscheinen. Das Gleiche gilt für Bellingham. Beim BVB-Sturmjuwel Moukoko allerdings könnte es ab Januar - andere Vereine dürfen dann offiziell mit Spielern verhandeln, deren Vertrag am Saisonende ausläuft - interessant werden. Manuel Neuer versuchte bereits, Moukoko zum FC Bayern zu locken. (mt)

Auch interessant

Kommentare