Dieter Hecking schaut frustriert auf den Spielfeldrand. Im Hintergrund ist eine Choreographie der HSV-Fankurve zu sehen.
+
Dieter Hecking ist nicht mehr Trainer beim Hamburger SV. Der 55-Jährige verlässt mangels Perspektiven den HSV. (24hamburg.de-Montage)

Coach verlässt Hamburger SV

Dieter Hecking sieht schwarz für Zukunft des HSV: Trainer geht - Vertrag abgelehnt

Dieter Hecking scheitert am Chaos-Club HSV. Der Trainer lehnte eine Vertragsverlängerung ab und sieht schwarz für die Zukunft des HSV.

Hamburg - Dieter Hecking lehnt das Vertragsangebot des Hamburger SV ab* und verlässt die Hanseaten, 24hamburg.de berichtet. Dem 55-Jährigen würden die Perspektiven bei den Rothosen fehlen. Wegen massiver Einsparungen steht dem HSV* ein turbulenter Transfersommer zuvor. Jetzt müssen sie sich in Hamburg* auch noch nach einem neuen Coach umschauen.

Dieter Hecking schaffte es nicht, den Hamburger SV zurück in die Bundesliga zu führen. Das Minimalziel Relegation verpasste er durch eine peinliche 1:5 Heimniederlage gegen den SV Sandhausen*. Es wäre zum Nordderby gegen Werder Bremen gekommen*. Viele Spieler verlassen den Verein, auch Sponsoren springen ab*. Ob der HSV eine Mannschaft zusammenkriegt, die souverän um den Aufstieg mitspielt ist völlig offen. *24hamburg.de Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare