FCB-Coach am Sommer verfügbar

Löw-Nachfolger? Jetzt wird‘s heiß! DFB hat Hansi Flick schon kontaktiert

  • Florian Schimak
    VonFlorian Schimak
    schließen

Kaum hat sich Hansi Flick mit dem FC Bayern auf eine Vertragsauflösung ab dem Sommer geeinigt, hat der DFB angeblich schon umgehend Kontakt mit dem scheidenden FCB-Coach aufgenommen.

München/Frankfurt am Main - Letztlich ging jetzt alles doch ganz schnell. Hansi Flick* hatte vor zwei Wochen die Bosse des FC Bayern* darüber informiert, dass er seinen bis 2023 laufenden Vertrag an der Säbener Straße gerne im Sommer auflösen würde*. Wieso, weshalb, warum, darüber wurde genug spekuliert und gemutmaßt.

Fakt ist, dass die Bayern Flicks Wunsch entsprochen* haben und Julian Nagelsmann ab der kommenden Saison Trainer bei Rekordmeister wird. Und Flick? Der gilt nicht erst seit gestern als Favorit auf die Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw, der das Amt im Sommer zur Verfügung stellt.

Hansi Flick als Löw-Nachfolger? Jetzt wird‘s heiß! DFB hat Noch-FCB-Coach angeblich schon kontaktiert

Nun soll es auch in dieser Hinsicht konkreter werden. Denn der DFB hat am Dienstag den Kontakt zum Noch-FCB-Coach aufgenommen, wie der Verband dem Sport-Informations-Dienst bestätigte.  „Es ist bekannt, dass Hansi Flick beim DFB eine große Wertschätzung genießt“, heißt es dort: „Wir können bestätigen, dass wir vor diesem Hintergrund nun auch Gespräche mit ihm und den Verantwortlichen des FC Bayern führen werden“, so der DFB weiter.

Ob es jetzt auch so schnell geht, wie bei Nagelsmann und den Müchnern? Vermutlich nicht. Denn der Verband bat um Verständnis, „dass wir uns zum weiteren Verfahren, das wir in aller Sorgfalt und Ruhe zunächst mit allen Beteiligten intern abstimmen, aktuell nicht weiter äußern werden“.

Allerdings spricht auf den ersten Blick wenig gegen Engagement von Flick beim DFB. Bei der WM 2014 gewann er als Co-Trainer den WM-Titel, wurde anschließend Sportdirektor beim größten Fußball-Verband der Welt, ehe er im Januar 2017 diesen auf eigenen Wunsch hin verließ.

Flick betonte in der Vergangenheit aber immer, dass er sich beim DFB immer wohlgefühlt habe. Der Posten als Nationaltrainer wäre nach seinen Erfolgen mit dem FC Bayern (sechs Titel in anderthalb Jahren) der nächste logische Schritt. Auch FCB-Star Joshua Kimmich äußerte kürzlich den Wunsch, dass Flick das Amt des Bundestrainers in Zukunft ausführen werde. Für die EM im Sommer hat die UEFA zudem eine Neuerung bekanntgegeben, was dazu führen könnte, dass Thomas Müller auf den EM-Zug* mit aufspringt. (smk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIEN

Rubriklistenbild: © Imago.Images/Sven Simon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare