1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

HSV: Vertrag endet – was sagt Boldt zum Vertragspoker mit Heuer Fernandes?

Erstellt:

Kommentare

HSV-Torwart Daniel Heuer Fernandes während eines Spiels des HSV.
Der Vertrag von Torwart Daniel Heuer Fernandes beim HSV läuft aus – es gibt Spekulationen über einen Wechsel des Schlussmannes. © Zink/imago

Daniel Heuer Fernandes hat sich beim HSV zu eine Leistungsträger entwickelt. Er steht inzwischen auch bei anderen Clubs auf dem Zettel. Geht er wirklich?

Hamburg – Daniel Heuer Fernandes ist beim Hamburger SV die unangefochtene Nummer eins zwischen den Pfosten – und das, obwohl sich Trainer Tim Walter vor Saisonbeginn bei der Besetzung im Tor nicht einmal sicher war.
Inzwischen hat Daniel Heuer Fernandes im HSV-Tor so sehr überzeugt, dass er bei anderen Clubs auf der Liste steht. Was HSV-Vorstand Jonas Boldt zum auslaufenden Vertrag und den HSV-Transfergerüchten sagt, weiß 24hamburg.de*.

Daniel Heuer Fernandes hat in der Vergangenheit bereits mit anderen Vereinen als dem HSV gesprochen*, was seine Zukunft ab dem kommenden Sommer angeht. Der Schlussmann könnte im Juni 2022 ablösefrei wechseln, wenn er seinen Vertrag in Hamburg nicht verlängern würde. Auf der anderen Seite buhlt der Hamburger SV auch um Neuzugänge, die im Winter den HSV verstärken könnten. Dabei hat der HSV Interesse an einem U21-Nationalspieler*. Dieser steht allerdings auch bei Werder Bremen auf dem Wunschzettel. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare