+
Hamburgs Torschütze Lewis Holtby jubelt über das Tor zum 0:2. Foto: Uwe Anspach

Hunt und Holtby treffen: Hamburger SV siegt in Darmstadt

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat mit einem Auswärtssieg beim SV Darmstadt 98 seinen Abwärtstrend gestoppt. Das Team von Trainer Christian Titz gewann am Freitagabend mit 2:1 (2:0).

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat mit einem Auswärtssieg beim SV Darmstadt 98 seinen Abwärtstrend gestoppt. Das Team von Trainer Christian Titz gewann am Freitagabend mit 2:1 (2:0). Die Tore vor 17 400 Zuschauern am ausverkauften Böllenfalltor erzielten Aaron Hunt (13. Minute) und Lewis Holtby (45.) für die Gäste. Für Darmstadt traf Serdar Dursun (89.). Der HSV siegte damit erstmals seit drei Spielen wieder. Die Lilien verloren ihr viertes Spiel nacheinander und sind seit nunmehr fünf Partien ohne Sieg.

Die Gäste begannen vom Anstoß weg druckvoll und gingen verdient in Führung: Kapitän Hunt marschierte mit dem Ball nahezu unbehelligt durch die Darmstädter Hälfte und traf mit einem Flachschuss von kurz vor der Strafraumgrenze. Es war der erste Treffer der Hamburger nach drei torlosen Partien.

Darmstadt benötigte gut 20 Minuten, um ins Spiel zu kommen, hatte durch Dursun (25. und 34.) zwei Torgelegenheiten. Doch kurz vor der Pause gelang Holtby nach starker Vorarbeit von Khaled Narey das 2:0. Im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber den Druck, hatten durch Tobias Kempe (63.) eine Riesenchance zum Anschlusstreffer. Dursuns Tor kam trotz fünf Minuten Nachspielzeit zu spät.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare