1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

Littbarski zur Nacht von Sevilla: War das legendärste Spiel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nacht von Sevilla
Nationaltorwart Toni Schumacher (hinten) springt während des WM-Halfinales aus vollem Lauf den Franzosen Patrick Battiston (3) an. © -/dpa

Für den ehemaligen Fußball-Weltmeister Pierre Littbarski rangiert das WM-Halbfinale 1982 gegen Frankreich noch immer ganz oben.

Sevilla - „Ich würde sagen, das war schon das legendärste Spiel, das ich gespielt habe. Das kam dem nahe, wie ich ein Fußballspiel sehen möchte. Ich bin 1970 verzaubert gewesen vom 4:3 bei Italien gegen Deutschland. Ich habe gehofft, dass es so ein Spiel nochmal gibt - und dann das“, sagte Littbarski der Deutschen Presse-Agentur vor dem 40. Jahrestag am 8. Juli. Deutschland hatte sich in Sevilla damals nach Elfmeterschießen durchgesetzt.

Überschattet wurde die Partie vom Zusammenstoß von Deutschlands Torhüter Toni Schumacher und Frankreichs Patrick Battiston. „Eigentlich ist die Analyse einfach: Toni kommt zu spät und trifft ihn dann. Er war sonst sehr präzise in seinen Aktionen“, beschrieb Littbarski die Kollision, bei der Schumacher Battiston heftig erwischte. Heute würde die Szene mit Videobeweis wohl anders bewertet werden, urteilt Littbarski: „Da würde er vermutlich Rot kriegen - mit den heutigen Fernsehmitteln, die gab es damals noch nicht.“ dpa

Auch interessant

Kommentare