1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

Fans bleiben mit ICE stehen: Bahn-Chaos vor DFB-Pokalfinale - „Zum Elfmeterschießen in Berlin“

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

In DFB-Pokal-Stimmung: Fans des SC Freiburg.
In DFB-Pokal-Stimmung: Fans des SC Freiburg. © IMAGO / Sportfoto Rudel

Es ist das Spiel der Klub-Geschichte: Der SC Freiburg steht im DFB-Pokalfinale. Doch bei der Anreise zum Showdown gegen RB Leipzig gibt es Probleme.

München/Berlin - Der Breisgau steht Kopf. Bildlich gesprochen. Denn: Der SC Freiburg spielt an diesem Samstagabend (ab 20 Uhr, hier im Live-Ticker) das DFB-Pokal-Finale gegen RB Leipzig. Laut SWR sind rund 20.000 Fans aus Südbaden nach Berlin gereist. Die Euphorie ist gewaltig, einen Sieg gegen die „Roten Bullen“ wäre der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.

SC Freiburg gegen RB Leipzig: ICE der Deutschen Bahn aus Südbaden bleibt stehen

Schon in der Saison 2012/13 standen die Freiburger im DFB-Pokal-Halbfinale, scheiterten aber damals am VfB Stuttgart. Diesmal ist es also das Endspiel. In der Stadt mit ihren rund 230.000 Einwohnern gibt es etliche Public Viewings, alle sind auf den Beinen. Auch diejenigen, die aus dem tiefsten Südwesten der Bundesrepublik in die Hauptstadt gereist sind. Doch: Hunderten von ihnen drohte eine ordentliche Verspätung. Denn: Es gab Probleme mit der Deutschen Bahn (DB).

Wie die Bild berichtet, blieb der ICE372 mit Hunderten Fans um 9 Uhr zwischen Freiburg und Offenburg auf der Strecke stehen. Nichts ging mehr. Der Grund: ein defekter Stromabnehmer. Die Bahn schickte Techniker an die Strecke, die das Problem beheben mussten. Sie brauchten laut dem Bericht drei Stunden dafür. Die Badische Zeitung zitierte Freiburgs Baubürgermeister Martin Haag mit den Worten: „Zum Finale sind wir in Berlin.“

Im Video: SC Freiburg gegen RB Leipzig - Der Kampf um den DFB-Pokal

Geplante Ankunft war um 16.30 Uhr. Zur selben Zeit hatten sich schon mehrere tausende Anhänger der Breisgauer am Theodor-Heuss-Platz versammelt, um gemeinsam in Richtung Olympiastadion zu ziehen. Im Vorfeld der Partie gab es bei all der guten Laune aber auch Ärger. Wie ebenfalls die Bild schreibt, kam es am Hammarskjöldplatz an der Messe Berlin zu einem Anschlag mit Buttersäure. Dort hatten sich rund 4000 Anhänger von RB Leipzig zu einem Fan-Fest zum DFB-Pokalfinale versammelt. Über etwaige Verletzte ist nichts bekannt.

SC Freiburg gegen RB Leipzig: Unmut im Vorfeld des DFB-Pokal-Finales

In den Wochen vor dem Endspiel hatte die Weigerung der Freiburger für Unmut in Sachsen gesorgt, einen gemeinsamen Fan-Schal auf den Markt zu bringen. Was bei solchen Partien nicht unüblich ist. Im DFB-Pokal-Finale zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig soll nun aber der Fußball im Fokus stehen. (pm)

Auch interessant

Kommentare