1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

Thomas Müller verrechnet sich – Seine Instagram-Panne bemerkt er zunächst gar nicht

Erstellt:

Von: Momir Takac

Kommentare

Thomas Müller ist bei Instagram ein Fauxpas unterlaufen.
Thomas Müller ist bei Instagram ein Fauxpas unterlaufen. © IMAGO/Javier Garcia/Shutterstock

Thomas Müller gibt sich immer locker und lustig. Bei Instagram ging er es jetzt ein wenig zu lässig an. Ihm unterlief eine peinliche Panne.

Al Ruwais – Thomas Müller ist bekannt für seine lockere Art. Das stellte er während der WM 2022 einmal mehr unter Beweis, als er mit Niclas Füllkrug in Katar auf der DFB-Pk vor dem Spiel gegen Costa Rica sprach. Auf seinem Instagram-Kanal postet der Bayern-Profi News aus dem Teamquartier.

In seinem neuesten Beitrag vom Dienstag (29. November) ist Müller ebenfalls zum Flachsen aufgelegt. Er zeigt ihn und andere Nationalspieler im DFB-Quartier beim Tennis. In dem Video zelebriert er regelrecht einen Aufschlag. Er tut so, als würde er von oben servieren, um dann doch von unten aufzuschlagen.

Katar: Thomas Müller verrechnet sich bei Countdown zu WM-Spiel gegen Costa Rica

Ein typischer Müller, könnte man sagen. Fans vergleichen ihn daraufhin mit der deutschen Tennis-Legende Boris Becker. Zum Video schrieb er: „Noch einmal schlafen, dann spielen wir endlich wieder Fußball. Bisschen Ablenkung tut am Tag nach dem Spiel auch ganz gut.“

Thomas Müller beim Tennis ist zwar witzig anzusehen, doch beim Verfassen der Beschreibung war er offenbar nicht konzentriert bei der Sache. Bei seinem Countdown für das alles entscheidende WM-Spiel gegen Costa Rica hat sich ein Fehler eingeschlichen. Er schrieb, noch einmal schlafen. Das hieße, dass das Spiel am Mittwoch stattfindet. Dabei sieht es der Spielplan zur WM 2022 am Donnerstag vor.

Katar-WM: Thomas Müller bemerkt Instagram-Panne erst nicht

Müller scheint seine Panne zunächst nicht bemerkt zu haben. In den Kommentaren finden sich zahlreiche Hinweise auf den Fehler. „Lieber zwei Mal schlafen, dann passt‘s“, schreibt ein Instagram-Follower. Ein Fan hätte sich beinahe in die Irre führen lassen. „Hab meinem Mann gerade völlig schockiert erzählt, dass morgen schon das Spiel ist😮🤣 dachte schon, wir haben uns mit dem Tag verguckt.“

Letztlich muss Müller seinen Fauxpas erkannt haben. In seinem aktualisierten Beitrag steht nun: „Korrektur 🚨noch 2 mal schlafen.“ Dazu machte er den „Affe-Augen zu“-Emoji. (mt)

Auch interessant

Kommentare