1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

Hammer-Gerücht von renommierter Zeitung: FC Bayern will angeblich Weltmeister Pogba

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Mittelfeldstratege von Manchester United: Paul Pogba (Mi.).
Mittelfeldstratege von Manchester United: Paul Pogba (Mi.). © IMAGO / Pro Sports Images

Der FC Bayern München macht laut einem italienischen Medienbericht Paul Pogba ein Angebot. Auch andere Top-Klubs sollen am Weltmeister von Manchester United dran sein.

München/Manchester - Es war der 16. März 2016: Allianz Arena, Münchner Norden, Achtelfinal-Rückspiel der Champions League. Nach nur fünf Minuten brachte Paul Pogba den italienischen Serienmeister Juventus Turin beim FC Bayern in Führung. Und das nach einem 2:2 im Hinspiel.

Paul Pogba von Manchester United: Es läuft nicht beim Weltmeister aus Frankreich

Am Ende siegte der deutsche Bundesliga-Gigant 4:2 und zog doch noch ins Viertelfinale ein. Doch Frankreichs Fußballstar hatte in Fröttmaning einmal mehr auf sich aufmerksam gemacht. Wenige Monate später wurde der wuchtige Mittelfeldspieler mit der „Équipe Tricolore“ in der Heimat Vize-Europameister, im Sommer 2018 dann Fußball-Weltmeister.

Doch in dieser Saison will es beim mittlerweile 29-Jährigen nicht so richtig laufen, wie bei der gesamten Mannschaft von Manchester United nicht, die auch unter dem deutschen Trainer Ralf Rangnick die Qualifikation für die Champions League in der kommenden Saison verpasst hat. Und Pogba? Der 1,91 Meter große Stratege konnte in 37 von 38 Saisonspielen in der Premier League verletzungsbedingt nur 20 Mal auflaufen. Dabei bereitete er immerhin neun Tore vor, ihm selbst gelang aber nur ein Treffer. Nur 16 Mal stand er in der Startelf, nur neunmal spielte er durch. Zu wenig für die Ansprüche eines Fußballers wie Pogba.

Im Video: Transfer beim FC Bayern - Münchner holen Noussair Mazraoui

Fast drei Monate lang hatte ihn eine hartnäckige Oberschenkelverletzung ausgebremst. In den vergangenen drei Wochen fiel er wegen Wadenbeschwerden aus. Beobachter wähnen seine Karriere an einer Kreuzung, nicht zuletzt da sein Vertrag in Manchester am 30. Juni ausläuft. Bislang gab es keine Anzeichen für eine Verlängerung der Zusammenarbeit. Er wäre damit ab dem 1. Juli ablösefrei zu haben. Führt die nächste Abzweigung an der Kreuzung nun an die Säbener Straße in München?

Transfer von Paul Pogba zum FC Bayern? Auch Juve und PSG wollen wohl den Franzosen

Wie die italienische Gazzetta dello Sport berichtet, soll der FC Bayern ein Angebot für Pogba abgegeben haben. Der Spieler soll von seinem künftigen Arbeitgeber wiederum ein Salär in Höhe von 15 Millionen Euro verlangen, und in diesem Fall ist wohl ein Netto-Gehalt gemeint. Schlagen die Bayern trotzdem zu? Der deutsche Bundesliga-Rekordmeister soll namhafte Konkurrenz haben. So sollen sich laut Gazzetta dello Sport auch Pogbas Ex-Klub Juve (2012 - 2016) und Paris Saint-Germain um ihn bemühen. Es bleibt spannend, während die Bayern gerade die Verpflichtung von Amsterdam-Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui bestätigt haben. (pm)

Auch interessant

Kommentare