Simon Falette verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zu Hannover 96.
+
Simon Falette verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zu Hannover 96.

Transfer-Ticker zum Deadline Day

Wechsel perfekt: Eintracht-Verteidiger verlässt SGE kurz vor Transferschluss

Alle Autoren
    schließen
  • Nico Scheck
    Nico Scheck
  • Melanie Gottschalk
    Melanie Gottschalk
  • Sascha Mehr
    Sascha Mehr

Die Transferperiode geht in die heiße und entscheidende Phase. Wir haben für Sie im Transferticker alle Wechsel und Gerüchte zum Deadline Day.

  • Am Montag, 5. Oktober um 18 Uhr, endet die Transferphase.
  • Nach der Verpflichtung von Marc Roca ist sich der FC Bayern München wohl mit drei weiteren Spielern einig.
  • Der Wechsel von Jeff Reine-Adelaide zu Hertha BSC ist offenbar geplatzt.

+++ 17.08 Uhr: Der Wechsel von Davy Klaassen vom SV Werder Bremen zurück zu Ajax Amsterdam ist perfekt. Frank Baumann, Bremens Geschäftsführer erklärte: „Für uns war klar, dass wir Davy nicht um jeden Preis gehen lassen würden, sondern nur, wenn unsere Vorstellungen erfüllt würden, zumal er bei uns zu den absoluten Leistungsträgern gehört hat. Das ist nun erfolgt. So konnten wir Davys Wunsch entsprechen, zu Ajax wechseln zu dürfen, weil er dort seien sportliche Heimat sieht.“

Transferticker: Falette verlässt Eintracht Frankfurt

+++ 16.45 Uhr: Jetzt ist es fix. Simon Falette wechselt von Eintracht Frankfurt zu Hannover 96. Dort erhält der Innenverteidiger einen Dreijahresvertrag. Hannovers Sportdirektor Gerhard Zuber erklärte: „Simon Falette hat in der 1. Liga und in der Europa League seine Klasse unter Beweis gestellt. Wir haben noch einen Innenverteidiger mit starkem linken Fuß gesucht – Simon passt auch mit seiner Zweikampfstärke genau in unser Profil.“

Transferticker: FC Bayern München verpflichtet Choupo-Moting und Douglas Costa

+++ 16.25 Uhr: Die Rückkehr ist perfekt: Douglas Costa wechselt von Juventus Turin zurück zum FC Bayern München. Der FCB leiht den Brasilianer für ein Jahr aus. Schon ab 2015 schnürte Costa seine Fußballschuhe für den deutschen Rekordmeister, ehe es ihn nach Italien zu Juve zog.

„Douglas wird uns auf den für unser Spiel wichtigen Außenbahnen stärken. Wir sind da jetzt mit Serge Gnabry, Leroy Sané, Kingsley Coman, Jamal Musiala und Douglas top besetzt. Das gibt dem Trainer die Möglichkeit, die individuellen Einsätze sinnvoll zu dosieren. Douglas kennt den FC Bayern und wird sich sehr schnell wieder zurechtfinden“, schwärmte Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Transferticker: FC Bayern verpflichtet Choupo-Moting

+++ 15.51 Uhr: Der FC Bayern München hat soeben die Verpflichtung von Eric Maxim Choupo-Moting bekannt gegeben. Der Stürmer erhält beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag bis zum Sommer 2021. Weil der Vertrag des 31-Jährigen bei Paris Saint-Germain nach der vergangenen Saison ausgelaufen war, muss der FCB keine Ablöse zahlen.

„Es ist ein schönes Gefühl, wieder in die Bundesliga zurück zu kommen – und dann auch noch beim größten Klub Deutschlands. Wer würde nicht gerne für den FC Bayern auflaufen? Es ist eine Ehre, für diesen Verein zu spielen“, wird Choupo-Moting auf der Homepage des FC Bayern zitiert.

Transferticker: Wechsel von Reine-Adelaide zu Hertha BSC geplatzt

+++ 15.40 Uhr: Mit Olympique Lyon war sich Hertha BSC eigentlich schon einig. Jetzt ist der Transfer von Jeff Reine-Adelaide laut „Bild“ allerdings trotzdem geplatzt. Stattdessen wird der Franzose voraussichtlich in Lyon bleiben. Offenbar soll der Berater des Spielers fünf Millionen Euro Provision für den Wechsel gefordert haben. Eine Summe, die Hertha nicht bereit ist zu zahlen.

Transferticker: Chiesa wechselt zu Juventus Turin

+++ 14.40 Uhr: Juventus Turin steht offenbar kurz vor einem Transfer von Federico Chiesa vom AC Florenz. Laut dem italienischen Transferexperten Gianluca Di Marzio sollen sich beide Klubs nahezu einig sein. Chiesa wird demnach für zwei Jahre nach Turin verliehen, anschließend greift eine Kaufpflicht in Höhe von 40 Millionen Euro. Die Leihgebühr soll rund zehn Millionen Euro betragen.

Transferticker: FC Bayern vor Transfer von Costa - Er wird zum Schnäppchen

+++ 13.47 Uhr: Der Wechsel von Douglas Costa zum FC Bayern München nimmt konkrete Züge an. Wie „Spox“ berichtet, wird der FCB das komplette Gehalt des Brasilianers übernehmen. Daher verlangt Juventus Turin auch keine Leihgebühr. Costa verdient derzeit rund zehn Millionen Euro jährlich.

Transferticker: Szalai darf zurück ins Training von Mainz 05

+++ 13.42 Uhr: Die Ausbootung von Ádám Szalai beim 1. FSV Mainz 05 hatte hohe Wellen geschlagen und sogar einen Spielerstreik verursacht. Nun scheinen die Mainzer einzuknicken. Denn wie der Verein bekanntgab, wird Szalai in der kommenden Woche ins Training bei den 05ern zurückkehren.

Transferticker: Javi Martínez bleibt offenbar beim FC Bayern München

+++ 12.58 Uhr: Lange Zeit galt der Abgang von Javi Martínez vom FC Bayern München in diesem Sommer als sicher. Laut „Bild“ wird der Spanier jedoch beim deutschen Rekordmeister bleiben. Der Grund: Es liegen derzeit keine Angebote vor. Demnach wird der 32-Jährige seinen Vertrag beim FCB bis 2021 erfüllen. Zuvor galt eine Rückkehr zu Athletic Bilbao als wahrscheinlichste Option. Die Spanier sollen dem Vernehmen nach jedoch auf einen ablösefreien Wechsel spekuliert haben. Diesen Gefallen tut ihnen der FC Bayern offensichtlich nicht.

Transferticker: Wechselt Tah von Bayer Leverkusen zu West Ham?

+++ 12.51 Uhr: Bei Bayer 04 Leverkusen hat er seinen Stammplatz verloren, folgt nun der Wechsel? Laut dem englischen „Guardian“ zeigt West Ham United Interesse an Jonathan Tah. So soll auch die Werkself bereit sein, den Innenverteidiger ziehen zu lassen. Dafür muss West Ham jedoch wohl rund 30 Millionen Euro auf den Tisch legen. Der „Guardian“ spekuliert, dass diese Summe dem Premier-League-Klub zu hoch sein könnte.

Transferticker: Hertha BSC baggert an Omar Alderete vom FC Basel

+++ 12.29 Uhr: Weil Innenverteidiger Karim Rekik vor einem Wechsel zum FC Sevilla steht, hält Hertha BSC Ausschau nach einem Ersatz. Diesen könnten die Berliner in Omar Alderete vom FC Basel gefunden haben. Laut „Sport1“ möchte die Hertha den 23-Jährigen zunächst für ein Jahr ausleihen. Es müssen jedoch noch letzte Details geklärt werden.

Transferticker: Wechsel von Dembélé zu Manchester United droht zu platzen

+++ 12.12 Uhr: In den vergangenen Tagen kursierten immer wieder Gerüchte, wonach Ousmane Dembélé vom FC Barcelona zu Manchester United wechseln könnte. Wie die „BBC“ nun berichtet, wird ein Transfer des Dribbelkünstlers jedoch immer unwahrscheinlicher. Der Grund: Die „Red Devils“ wollen Dembélé nur ausleihen, Barca möchte seinen Flügelflitzer jedoch lieber verkaufen, um Einnahmen für eigene Transfers zu generieren.

Transferticker zum Deadline Day: FC Schalke 04 sucht Rechtsverteidiger - Ludewig statt da Costa?

+++ 11.51 Uhr: Eigentlich galt Eintracht Frankfurts Danny da Costa als Lösung für das Rechtsverteidiger-Problem beim FC Schalke 04. Doch wie „Sky“ berichtet, haben die Knappen nun Kilian Ludewig ins Visier genommen. Der 20-jährige Verteidiger steht bei RB Salzburg unter Vertrag, ist aber aktuell an den FC Barnsley verliehen. In der Jugend spielte Ludewig für RB Leipzig und den FC St. Pauli.

Transferticker zum Deadline Day: Werder Bremen will Grujic aus Liverpool ausleihen

+++ 11.31 Uhr: Während die Rückkehr von Davy Klaassen zu Ajax Amsterdam so gut wie sicher ist, schaut sich der SV Werder Bremen nach einem Ersatz um. Laut „Bild“ soll daher jetzt Marko Grujic vom FC Liverpool ausgeliehen werden. Der 24-Jährige war zuletzt an Hertha BSC ausgeliehen gewesen und stand zwischenzeitlich auch bei den Berlinern auf dem Papier als fester Transfer. In Liverpool besitzt Grujic noch ein bis 2023 gültiges Arbeitspapier.

Transferticker zum Deadline Day: Hoffenheim holt Ryan Sessegnon von Tottenham Hotspur

+++ 11.23 Uhr: Die TSG 1899 Hoffenheim hat sich die Dienste von Ryan Sessegnon gesichert. Der englische U21-Nationalspieler wird von Tottenham Hotspur bis zum Sommer 2021 ausgeliehen. Bei der TSG erhält der 20-Jährige die Rückennummer 17.

Transferticker zum Deadline Day: Bayer Leverkusen zeigt Interesse an Julian Draxler

+++ 11.11 Uhr: Wie die „Bild“ berichtet, zeigt Bayer 04 Leverkusen großes Interesse an einer Verpflichtung von Julian Draxler (Paris Saint-Germain). Der deutsche Nationalspieler steht bei den Franzosen noch bis 2021 unter Vertrag und spielt unter Trainer Thomas Tuchel nur eine untergeordnete Rolle. So beschäftige sich auch Draxler selbst mit einer Rückkehr in die Bundesliga. Bei der Werkself würde der 27-Jährige den abgewanderten Kai Havertz (FC Chelsea) ersetzen.

Transferticker zum Deadline Day: Rudy auf dem Weg zur TSG Hoffenheim

+++ 11.05 Uhr: Offenbar kehrt Sebastian Rudy zurück zur TSG 1899 Hoffenheim. Wie „Sport1“ berichtet, wird der deutsche Nationalspieler den FC Schalke 04 auf Leihbasis verlassen. Demnach befindet sich Rudy bereits auf dem Weg in den Kraichgau. Dort wird er zumindest für eine Saison lang für die Hoffenheimer auflaufen. Schalke übernehme „Teile des Gehalts“. Ein Vollzug wird in Kürze erwartet.

Transferticker zum Deadline Day: Wiedwald verlässt Eintracht Frankfurt

+++ 10.55 Uhr: Felix Wiedwald verlässt Eintracht Frankfurt nach dreieinhalb Jahren und wechselt zum FC Emmen in die Niederlande. Das teilte die SGE am Montagvormittag via Twitter mit.

Transferticker zum Deadline Day: Bouna Sarr in München gesichtet

+++ 10.42 Uhr: Ist es der nächste Transfer für den FC Bayern München? Bouna Sarr von Olympique Marseille wurde bereits in München gesichtet. Der 28-Jährige wird dort seinen Medizincheck absolvieren und im Anschluss, sofern alles glatt geht, einen Vertrag beim FCB unterschreiben.

Transferticker zum Deadline Day: RB Leipzig vor Transfer von Kluivert

+++ 10.36 Uhr: Kurz vor Transferschluss steht RB Leipzig vor einem echten Coup. Justin Kluivert, Sohn von Ex-Profi Patrick Kluivert, steht vor einem Wechsel zu den Sachsen. Wie „Bild“ berichtet, soll Kluivert, derzeit bei AS Rom unter Vertrag, für ein Jahr nach Leipzig verliehen werden. Demnach befindet sich der 21-Jährige bereits in Leipzig, um den medizinischen Check zu absolvieren. Die Leihgebühr soll rund eine Millionen Euro betragen.

Transferticker zum Deadline Day: FC Bayern buhlt um Douglas Costa - und zwei weitere Stars

+++ 09.55 Uhr: Weil aus dem Wunsch-Transfer von Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea) nichts wird, trägt die Alternative für den Flügel beim FC Bayern München einen altbekannten Namen: Douglas Costa. Wie italienische Medien übereinstimmend berichten, soll der Brasilianer bis zum Saisonende ausgeliehen werden. Der 30-Jährige, dessen Vertrag bei Juventus Turin noch bis 2022 läuft, spielte schon von 2015 bis 2017 bei den Münchnern, ehe es ihn in die Serie A zog.

Damit scheinen die Bayern am Deadline Day des Sommertransferfensters gleich noch drei Transfers fix machen zu können: Costa, Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting (vereinslos, zuvor Paris Saint-Germain) und Verteidiger Bouna Sarr (Olympique Marseille).

Transferticker zum Deadline Day: FC Bayern angelt sich Marc Roca aus Barcelona

Update vom Montag, 05.10.2020, 09.27 Uhr: Jetzt ist es amtlich: Der FC Bayern München hat den Transfer von Marc Roca bekanntgegeben. Rund neun Millionen Euro überweist der deutsche Rekordmeister gen Espanyol Barcelona. Dem Vernehmen nach kann diese Summe durch Boni auf 15 Millionen Euro ansteigen. Der 23-jährige Mittelfeldstratege unterschrieb beim FCB einen Vertrag bis 2025. Roca ließ verkünden: „Ich bin sehr glücklich. Für mich geht ein Traum in Erfüllung. In meinen Augen ist der FC Bayern der beste Verein der Welt und hat eine starke Tradition. Ich freue mich sehr, die Farben dieses großen Klubs zu vertreten.“

Schon vor einem Jahr hatten die Münchner versucht, Roca an die Isar zu lotsen. Zu diesem Zeitpunkt hätte der FC Bayern jedoch die Ausstiegsklausel von 40 Millionen Euro ziehen müssen. Ein Jahr später, bedingt durch den Abstieg Espanyols und die Corona-Krise, ist Roca zum Schnäppchen geworden.

Laut „kicker“ könnten nun am Montag noch Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting und Verteidiger Bouna Sarr folgen.

Transferticker am Deadline Day: FC Bayern vor Transfer von Choupo-Moting

Update vom Sonntag, 04.10.2020, 15.01 Uhr:  Der FC Bayern München steht angeblich vor einer Verpflichtung von Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting. Wie die französische Sporttageszeitung „L‘Équipe“ und der „kicker“ am Sonntag berichteten, soll der 31 Jahre alte Angreifer einen Zweijahresvertrag beim deutschen Fußball-Rekordmeister erhalten. Es seien nur Details zu klären, hieß es. Offizielle Mitteilungen lagen zunächst nicht vor.

Der gebürtige Hamburger Choupo-Moting spielte in der Bundesliga unter anderem für den FSV Mainz 05 und den FC Schalke 04. Die vergangenen zwei Jahre stand der Nationalspieler Kameruns bei Thomas Tuchels Paris Saint-Germain unter Vertrag. Momentan ist Choupo-Moting vereinslos.

Zirkzee vor Leihe? FC Bayern vor weiterer Verpflichtung

Der Mittelstürmer soll als Ersatz für Torgarant Robert Lewandowski vorgesehen sein. Diesen Part übernahm zuletzt noch Nachwuchsspieler Joshua Zirkzee. Der 19 Jahre alte Niederländer soll nun laut „Kicker“ aber verliehen werden. Die Münchner wollen vor Ende der Transferperiode am Montag personell noch nachbessern.

Französischen Medien zufolge soll der FC Bayern auch vor der Verpflichtung eines neuen Rechtsverteidigers stehen. Demnach soll Bouna Sarr (28) von Olympique Marseille an die Isar wechseln. Im Gespräch für den Franzosen ist angeblich eine Ablöse von zehn Millionen Euro.

FC Bayern verpflichtet Talent aus Barcelona – Amin Younes wechselt zu Eintracht Frankfurt

+++ 15.31 Uhr: Kurz vor Beginn der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und der TSG Hoffenheim gibt es noch einen Transfer zu verkünden. Amin Younes kommt vom SSC Neapel auf Leihbasis an den Main. Die Eintracht besitzt anschließend eine Kaufoption.

Update vom Samstag, 03.10.2020, 14.29 Uhr: Der FC Bayern München kann laut Informationen des „Kicker“ einen Neuzugang vermelden. Denn der Rekordmeister hat offenbar den 23 Jahre alten Marc Roca von Espanyol verpflichtet. Die Sockelablöse soll bei neun Millionen Euro plus Boni liegen. Offiziell bestätigen wollte er der FC Bayern München noch nicht.

Transfer-Ticker: VfL Wolfsburg verpflichtet Ex-Dortmunder

+++ 19.52 Uhr: Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich noch einmal im Angriff verstärkt. Maximilian Philipp wechselt von Dynamo Moskau zu den Wölfen, teilten die Niedersachsen am Freitagabend mit. Der in der Offensive flexibel einsetzbare 26-Jährige wird für ein Jahr vom russischen Erstliga-Verein ausgeliehen. Nach Bartosz Bialek, Maxence Lacroix und Ridle Baku ist der U21-Europameister von 2017 der vierte Neuzugang des VfL in dieser Spielzeit.

„Mit Maximilian haben wir die hochkarätige Verstärkung bekommen, nach der wir gesucht haben“, sagte Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer. „Mit seiner Präsenz, seinem Engagement auf dem Platz und seinem unbedingten Siegeswillen ist er der Typ Spieler, der den Unterschied ausmachen kann“, fügte Schäfer über Philipp hinzu, der in der Bundesliga ein alter Bekannter ist. Für den SC Freiburg und Borussia Dortmund bestritt der gebürtige Berliner insgesamt 88 Spiele im deutschen Oberhaus und erzielte dabei 20 Tore. Für Dynamo Moskau kam Philipp in 29 Pflichtspielen zum Einsatz und schoss neun Treffer.

Transfer-Ticker: Bundesligist heiß auf Mario Götze - spektakulärer Wechsel kurz vorm Abschluss?

+++ 16.57 Uhr: Der nächste spektakuläre Transfer bahnt sich an. Hertha BSC will den aktuell vereinslosen Mario Götze in die Hauptstadt holen, wie die „Bild“ berichtet. Trainer Bruno Labbadia will den Offensivspieler gerne im Kader haben, da er schon immer ein großer Fan von ihm gewesen sei. Der Transfer könnte aber nur dann zustande kommen, wenn Mario Götze zu deutlichen Gehaltseinbußen bereit ist.

+++ 15.41 Uhr: Der nächste Wechsel in der Bundesliga bahnt sich an. Sven Ulreich, Torwart des FC Bayern München, soll unmittelbar vor einem Transfer zum Hamburger SV stehen, wie die „Bild“ berichtet. Der Keeper will endlich Stammtorhüter werden und bekommt diese Möglichkeit nun aller Voraussicht nach beim HSV.

+++ 14.29 Uhr: Der Transfer von Marius Wolf zum 1. FC Köln ist durch. Der Ex Spieler von Eintracht Frankfurt wechselt damit innerhalb der Bundesliga von Borussia Dortmund zum FC. In Köln soll er die Probleme auf den offensiven Außenbahnen beheben.

+++ 12.40 Uhr: Ein ehemaliger Profi von Eintracht Frankfurt steht kurz vor einem Wechsel innerhalb der Bundesliga. Marius Wolf, von Januar 2017 bis Juli 2018 bei der SGE unter Vertrag, zieht es aller Voraussicht nach zum 1. FC Köln, wie der „Express“ berichtet. Demnach sollen sich der FC und Borussia Dortmund auf eine Leihe über eine Saison geeinigt haben. Beim BVB spielte Wolf keine Rolle mehr.

Bundesliga-Transfermarkt: Leipzig will Lemar verpflichten

+++ 12.10 Uhr: Wie bereits vor einigen Tagen durchsickerte, ist der FC Bayern München am Thomas Lemar von Atletico Madrid interessiert. Jetzt berichtet die „Sport Bild“, dass es Konkurrenz aus der Bundesliga gibt beim Transfer Lemars. Demnach scheint auch RB Leipzig den Franzosen verpflichten zu wollen. Der Profi selbst scheint einem Transfer zum Team von Trainer Julian Nagelsmann nicht abgeneigt zu sein. Fraglich ist aber, ob sich die Sachsen das üppige Gehalt von Lemar leisten können.

+++ 11.52 Uhr: Eintracht Frankfurt steht kurz vor der Verpflichtung eines ehemaligen deutschen Nationalspielers. Amin Younes, derzeit beim SSC Neapel unter Vertrag, soll noch bis zur Deadline zu den Adlern wechseln. Der Offensivspieler wird demnach voraussichtlich für zwei Saisons ausgeliehen. Zudem sichert sich die SGE eine Kaufoption. Nach seinem Wechsel von Ajax Amsterdam nach Neapel ging es bergab mit der Karriere. In den Planungen von Napoli-Trainer Gennaro Gattuso spielt er keine Rolle und soll deshalb abgegeben werden.

+++ 11.15 Uhr: Der FC Bayern München ist weiter auf der Suche nach Verstärkungen, um den relativ dünnen Kader aufzufüllen und ihm die nötige Qualität zu geben, damit die Mannschaft in allen drei Wettbewerben um den Titel mitspielen kann. Der FCB soll nach Informationen von „Sky“ erneut die Fühler nach Callum Hudson-Odoi ausgestreckt haben, der beim FC Chelsea unter Vertrag steht. Bereits im vergangenen Jahr zeigte der deutsche Rekordmeister großes Interesse an dem Offensivtalent, die Londoner ließen sich aber nicht auf einen Wechsel ein. Nun soll der Spieler selbst mitgeteilt haben, dass er gerne zum FC Bayern München in die Bundesliga möchte. Ob es eher zu einer Leihe oder einem Kauf kommen könnte, ist derzeit noch völlig unklar.

+++ 11.11 Uhr: Erik Durm könnte Eintracht Frankfurt noch vor der Transfer-Deadline verlassen und zum FC Parma wechseln, wie „gianlucadimarzio.com“ berichtet. Der Weltmeister von 2014 erlebte eine enttäuschende letzte Saison in der Bundesliga bei der SGE und steht auf dem Abstellgleis.

Transfer-News aus der Bundesliga: Ciusance fällt durch den Medizincheck

+++ 10.45 Uhr: Ganz bitter für Michael Cuisance vom FC Bayern. Der Offensivspieler flog nach England, um den Medizincheck bei Leeds United zu absolvieren und anschließend beim Aufsteiger in die Premier League einen Vertrag zu unterschreiben. Dazu kam es dann aber nicht, da Cuisance den Medizicheck nicht bestand, der Transfer deshalb platzte und er nun in der Bundesliga bleibt.

Erstmeldung vom Freitag, 02.10.2020, 10.14 Uhr: Nur noch wenige Tage, bis der Transfermarkt schließt und erst im neuen Jahr wieder öffnen wird. Die Vereine der Bundesliga haben bis Montag, 5. Oktober, um 18 Uhr Zeit, ihre Kader zu verändern. Wir berichten in unserem News-Ticker über alle Gerüchte und Wechsel der Bundesligisten, bis zur Deadline am Montagabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare