1. Startseite
  2. Sport
  3. Fussball

Mit Zweitliga-Bomber Terodde zur WM? Neueste Aussage von Bundestrainer Flick macht Hoffnung

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

In der abgelaufenen Aufstiegs-Saison erzielte Schalkes Simon Terodde 30 Treffer in 30 Spielen. Damit spielte er sich in den Fokus von Bundestrainer Hansi Flick.

Gelsenkirchen - Am Donnerstag gab Bundestrainer Hansi Flick sein Aufgebot für die vier anstehenden Länderspiele im Juni bekannt. Bis auf einen Wechsel bei den Torhütern - Oliver Baumann rückt für den pausierenden Marc-André ter Stegen in den Kader - gab es keine große Veränderung. Trotzdem ist es nicht ausgeschlossen, dass Flick bei der nächsten Nominierung einen Überraschungs-Kandidaten beruft. Zuletzt machte Zweitliga-Torschützenkönig Simon Terodde mit vielen Treffern auf sich aufmerksam, was keineswegs am Bundestrainer vorbeiging.

DFB-Team: Hansi Flick lässt Schalkes Simon Terodde hoffen - „Alle Türen und Tore offen“

Der Angreifer des FC Schalke 04 erzielte in 30 Zweitligaspielen 30 Tore und hatte somit einen großen Anteil am direkten Wiederaufstieg seiner Mannschaft in die Bundesliga. Während der Presserunde zur Bekanntgabe des aktuellen Kaders für die nächsten Nations-League-Spiele wurde Flick mit Blick auf einen möglichen Kaderplatz für Terodde auf den 34-Jährigen angesprochen. „Simon Terodde ist schon ein Stürmer, der sehr viele Tore macht - jetzt in der 2. Liga“, merkte Flick diplomatisch an.

Jedoch räumte der 57-Jährige dem Schalke-Profi eine minimale Chance ein, im November mit zur Weltmeisterschaft in Katar zu fahren. „Wir werden jetzt sehen, wie es nächste Saison aussieht, ob er in der Ersten Liga Tore erzielen kann“, so Flick über den mit 172 Treffern erfolgreichsten Torschützen der Zweitligahistorie. „Wenn er auf einem Topniveau spielt - das ist die Bundesliga - und dort auch gut performt und seine Tore macht, sind alle Türen und Tore offen“.

Simon Terodde wurde mit Schalke 04 Zweitligameister und Torschützenkönig.
Simon Terodde wurde mit Schalke 04 Zweitligameister und Torschützenkönig. © Wolfgang Zink/imago-images

DFB-Team: Nationalelf für Schalke-Stürmer Simon Terodde „ein großer Traum“

Weiter betonte der ehemalige FC-Bayern-Trainer, es sei „herausragend, wie Terodde in den letzten Jahren die Tore macht. Er hat eine gute Quote“. Offenbar ist Terodde also Teil von Flicks erweitertem Kandidatenkreis für einen WM-Kaderplatz. Wie der Bundestrainer ebenfalls bemerkte, gilt für den Schalker das Gleiche wie für die anderen potenziellen WM-Fahrer.

Ins Rollen kam die Diskussion über ein spätes Nationalmannschaftsdebüt des Routiniers auch aufgrund einiger Aussagen aus einem Interview. „Natürlich ist die Nationalmannschaft ein großer Traum. Für welchen Fußballer nicht?“, hatte Terodde gegenüber Sport1 gesagt. „Wenn Hansi Flick am Ende wirklich zur Entscheidung kommen sollte, dass er einen Stürmer für Katar braucht, der vorne drin steht und Tore macht, und er dann auch noch an mich denken sollte, dann stehe ich natürlich bereit“, fügte er selbstbewusst hinzu. Aktuell mache er sich darüber aber „nicht allzu viele Gedanken“. (ajr)

Auch interessant

Kommentare