Nach mehreren positiven Corona-Tests bei den Löwen Frankfurt begibt sich das ganze Team vorsorglich in Quarantäne. (Archiv)
+
Nach mehreren positiven Corona-Tests bei den Löwen Frankfurt begibt sich das ganze Team vorsorglich in Quarantäne. (Archiv)

Mehrere Spieler betroffen

Positive Corona-Tests: Eishockey-Derby zwischen Löwen Frankfurt und Kassel Huskies abgesagt

  • VonBjörn Friedrichs
    schließen

Das Derby zwischen den Löwen Frankfurt und den Kassel Huskies findet wegen Corona nicht statt. Mehrere Spieler der Löwen wurden positiv auf das Virus getestet.

Frankfurt ‒ Bei den Löwen Frankfurt wurden im Vorfeld des Hessenderbys in der zweiten Eishockey-Liga (DEL2) vor der Abfahrt nach Kassel mehrere Spieler mit Schnelltests positiv auf das Coronavirus getestet. Die gesamte Mannschaft begab sich vorsorglich in häusliche Quarantäne, die Begegnung in Kassel musste deshalb spontan verschoben werden.

Die Betroffenen befinden sich laut Mitteilung der Löwen auf ihrer Homepage in ärztlicher Betreuung. Zum aktuellen Stand gehe es allen Infizierten gut, alle seien geimpft.

Eishockey-Derby abgesagt - Huskies vermutlich am Mittwoch wieder auf dem Eis

Ärgerlich für die Hausherren: Nach dem 4:2-Derbysieg in Bad Nauheim im letzten Spiel des Jahres 2021 am Donnerstag (30.12.2021) wollten die Kassel Huskies auch das neue Jahr gleich mit einem Derbysieg beginnen.
Daraus wird jetzt erst einmal nichts.

Ein neuer Termin für die Begegnung gegen die Rivalen aus Frankfurt soll nach den Ergebnissen der PCR-Tests bei den Löwen sowie nach Absprache gesucht werden. (Björn Friedrichs)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare