Eishockey

Löwen gehen erstmals ohne Punkte vom Eis

  • schließen

Immer kann es mit der Aufholjagd nicht klappen. Diesmal gingen die ohne die Förderlizenzspieler Dumont und Tiffels (spielten in der DEL für Köln) angetretenen Löwen Frankfurt zwar bei den

Immer kann es mit der Aufholjagd nicht klappen. Diesmal gingen die ohne die Förderlizenzspieler Dumont und Tiffels (spielten in der DEL für Köln) angetretenen Löwen Frankfurt zwar bei den Dresdner Eislöwen schnell durch Gron in Führung, mussten sich beim Tabellendritten aber mit 1:5 (1:2, 0:3, 0:0) beugen. Für Frankfurt war es das erste DEL2-Spiel der laufenden Saison ohne Punktgewinn. Die Nase vorne hatten die Gäste nur bei den Strafminuten. Da waren sie aktiver (34:26). Wie schon am Freitag zwang der Rückstand zu Beginn des 2. Drittels Trainer Gardner zum Torwartwechsel. Beim 0:4 gegen Heilbronn Proske für Weitzmann, diesmal beim 1:4 Weitzmann für Proske, der bei zwei Gegentoren nicht gut aussah.

(löf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare