Zur Person

Auf der Bühne des Profi-Eishockey ist Franz-David Fritzmeier seit 21 Jahren zu Hause. Als 16-Jähriger wurde der gebürtige Bad Tölzer Profi beim SC Riessersee, das letzte seiner 366 DEL-Spiele bestritt er 2011 für die Füchse Duisburg.

Auf der Bühne des Profi-Eishockey ist Franz-David Fritzmeier seit 21 Jahren zu Hause. Als 16-Jähriger wurde der gebürtige Bad Tölzer Profi beim SC Riessersee, das letzte seiner 366 DEL-Spiele bestritt er 2011 für die Füchse Duisburg. Eine Verletzung zwang ihn, die Karriere zu beenden.

Stattdessen wurde Fritzmeier Trainer, war drei Jahre lang Chefcoach in Duisburg. Im Oktober 2014 wechselte er als Co-Trainer zu den Kölner Haien, ein Jahr später wurde er als jüngster DEL-Trainer aller Zeiten auf den Chefsessel bei den Krefeld Pinguine gehievt.

In dieser Position war er bis zu seiner Beurlaubung am 16. Dezember 2016 tätig. Am 21. Dezember 2017 trat der 37-Jährige das Amt des Sportdirektors der Löwen Frankfurt an. löf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare