1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

300 Besucher sehen Vilbeler Triumph

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Sommerfeld

Kommentare

(pm/cso). Nach dem Staffelsieg in Gruppe 2 konnte sich die A-Jugend des FV Bad Vilbel am Wochenende auch die Meisterschaft in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt sichern. Im Entscheidungsspiel in Niederrad setzte sich die Elf von FV-Trainer Heiko Jung vor etwa 300 Zuschauern mit 2:0 (1:0) gegen den 1. FC Langen durch und feierte den Aufstieg in die Verbandsliga Süd.

Vor einer tollen Kulisse und bei brütender Hitze entwickelte sich ein kampfbetontes Match. FV-Akteur Benedikt Macker war nach fünf Minuten im Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen. Den Elfer verwandelte Simeon Stellflug zur 1:0-Führung. Der Kapitän der Vilbeler zeichnete auch für den zweiten Treffer verantwortlich, den Justus Loose per Flanke vorbereitete (50.). Den Angriffsbemühungen der Langener trotzten FV-Keeper Anton Brandt und seine Abwehr.

Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme. Die Vilbeler Jungs, die in dieser Saison auch den Kreispokal holten, schalteten in den Partymodus.

Auch interessant

Kommentare